1. Warum Elon Musk Scott Galloway einen „unerträglichen Dummkopf“ nennt

    Marketing-Professor Scott Galloway hat sich über Jahre in die erste Reihe der Big Tech-Experten vorgearbeitet. Zu Unrecht: Der Bestseller-Autor („The Four“) lag bei seinen Prognosen zu oft daneben und wird nun rüde vom reichsten Mann der Welt zurechtgewiesen.

  2. Wie sich die Tech-Ikone Elon Musk mit Bitcoin verzockte

    Er ist der wohl schillerndste Protagonist der Techbranche, Seriengründer Elon Musk. Nach seinem mit Abstand erfolgreichsten Jahr verzettelt sich Musk nun ohne Not auf Nebenschauplätzen: Erst zündelt Musk mit Kryptowährungen herum – mal als Cheerleader, mal als Troll, mal als Investor. Unterdessen geht die Tesla-Aktie immer mehr in den freien Fall über – synchron zum Bitcoin.

  3. Wie lange läuft noch Apples Tim Cook-Ära – und was kommt danach?

    Tim Cook führt Apple seit fast einer Dekade als CEO – und das höchst erfolgreich. Unter seiner Ägide wuchs Apples Börsenwert von 350 Milliarden auf über 2 Billionen Dollar. Visionäre neue Produkte wie das iPhone fehlen jedoch bislang. Wie lange wird der 60-Jährige den Kultkonzern aus Cupertino noch führen – und wer könnte Cook nachfolgen?

  4. ulifunke.com / bitcoin.de

    Bitcoin bei 20.000 Dollar: Die größte Spekulationsblase aller Zeiten

    Auch am Wochenende setzte die Digitalwährung Bitcoin ihren spektakulären Höhenflug fort. Kurz vor dem Handelsstart von Terminkontrakten an der weltgrößten Derivatebörse Chicago Mercantile Exchange trieben Spekulanten den Kurs des Bitcoin in Richtung der Marke von zeitweise 20.000 Dollar – danach setzten Gewinnmitnahmen ein. Wie sehr die Digitalwährung boomt, beweist ein Blick auf die App-Charts in den USA, wo die Handelsplattform Coinbase Instagram und Snapchat hinter sich gelassen hat.