1. Dropbox strebt mit einer Bewertung von bis zu 8 Milliarden Dollar nächste Woche an die Börse

    Dropbox hat heute seine Details zum bevorstehenden Börsengang konkretisiert. Der Cloud-Speicher-Dienst will beim Börsengang bis zu 648 Millionen Dollar an frischen Mitteln erlösen und strebt eine Bewertung zwischen 7 und 8 Milliarden Dollar an. Damit bleibt der 2007 gegründete Filehoster deutlich unter dem Bewertungsniveau bei seiner letzten Finanzierungsrunde in Höhe von 10 Milliarden Dollar. Dropbox-Aktien dürfte an der Technologiebörse Nasdaq bereits Ende der kommenden Woche gehandelt werden.