1. Fichtner-Nachfolge geregelt: Clemens Höges wird erneut Mitglied der Spiegel-Chefredaktion

    Clemens Höges wird neben Steffen Klusmann und Barbara Hans neues Mitglied der Chefredaktion des Spiegel. Das hat der Verlag am Dienstag bekanntgegeben. Seine bisherige Position als Blattmacher des Nachrichten-Magazins wird Höges in Personalunion zunächst weiter ausüben. Der langjährige Spiegel-Journalist ersetzt damit an der Redaktionsspitze Ullrich Fichtner, der als designierter Chefredakteur über die Relotius-Affäre gestolpert war und seinen Verzicht auf das Amt erklärt hatte.

  2. Nach Spiegel-Strafanzeige: Hamburger Staatsanwaltschaft prüft Betrugsverdacht im Fall Relotius

    Die Relotius-Affäre beim Spiegel ist jetzt auch offiziell ein Fall für die Justiz: Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat ein Vorermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Spiegel-Reporter eingeleitet. Es bestehe der Verdacht des Betrugs, erklärte die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaften. Die Strafanzeige des Spiegel werde nun geprüft und erst dann entschieden, ob Ermittlungen aufgenommen werden.

  3. Spiegel: Höges fliegt aus der Chefredaktion, Blome rückt runter

    Beim Spiegel ist die neue Chefredaktion um Klaus Brinkbäumer offenbar dabei, die letzten Spuren des geschassten Ex-Chefs Wolfgang Büchner zu entfernen. Kai-Hinrich Renner berichtet im Handelsblatt, dass Clemens Höges nicht länger in der Chefredaktion ist. Der von Büchner geholte Nikolaus Blome wurde im Impressum nach unten gerückt.