1. Winterbauers Woche: Treffen sich ein Grünen-Spitzenpolitiker und eine prominente Seenotretter-Kapitänin im ZDF … again!

    Beim ZDF gaben sich diese Woche Grünen-Spitzenpolitiker und prominente Seenotretter-Kapitäninnen die Klinke in die Hand. In Medien-Studien ist die Medien-Welt noch in Ordnung. Ein Klatschblatt macht eine Reporterin zum Fan und Claus Kleber wollte, dass sich Boris Johnson selbst zum Idioten erklärt. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  2. Medien-Woche: Ist nach dem Interview-Eklat mit Armin Wolf und dem FPÖ-Politiker Vilimsky die Pressefreiheit in Gefahr?

    In der neuen Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien Woche“ sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) über den Aufschrei, den das Interview des ORF-Anchors Armin Wolf mit dem FPÖ-Politiker Harald Vilimsky ausgelöst hat. Außerdem geht es um Politikerphrasen, Cathy Hummels, Claus Kleber und den unerwarteten Turnaround beim Guardian.

  3. „heute-journal“-Chef Wulf Schmiese: „Es wäre ein absurder Verdacht, wenn hier ein Eingriff aus inhaltlichen Gründen unterstellt würde“

    Ein Interview von „heute journal“-Moderator Claus Kleber mit einer der Autorin der „Mitte-Studie“ schlug am Wochenende hohe Wellen. Die Redaktion hatte Nachfragen aus dem gesendeten Interview geschnitten, aus Zeitgründen, wie es hieß. Kleber verbreitete das komplette Interview danach via Twitter. Die Studie kommt zum Ergebnis, dass sich Vorbehalte gegen Asylsuchende unter Deutschen verstärken. Gegenüber MEEDIA weist „heute journal“-Redaktionsleiter Wulf Schmiese Kritik an den Kürzungen zurück.

  4. „Unantastbar“: So trickste Claus Kleber die chinesische Staatszensur bei seiner Menschenrechts-Doku aus

    „Unantastbar – Der Kampf für Menschenrechte“ heißt die Dokumentation, die ZDF-Anchorman Claus Kleber mit der Journalistin Angela Andersen zum 70. Jahrestag der UN-Menschenrechtserklärung produziert hat. Sie bereisten unter anderem die USA, Guatemala, Ungarn, Griechenland – und auch China. Um in der aufkommenden Wirtschaftsmacht überhaupt drehen zu können, zeigte sich das Duo erfinderisch.

  5. “Scheiß-peinlicher Moment”: Claus Kleber erklärt seine seltsame Kopf-ab-Geste mitten im “heute-journal”

    Neben den “Tagesthemen” feierte am gestrigen Dienstag auch das “heute-journal” seinen 40. Geburtstag. Und wie die ARD-Macher erinnern sich natürlich auch die ZDF-Moderatoren an besondere Begebenheiten. Via Twitter verriet Claus Kleber dabei seinen peinlichsten “heute-journal”-Moment: eine völlig unpassende Kopf-ab-Geste in Richtung eines Interview-Partners. Kleber dachte, die Kamera laufe nicht…

  6. 40 Jahre "heute journal" im ZDF: journalistische Erklär-Inseln im schnellen Nachrichtenfluss

    Am 2. Januar 1978 ging erstmals das „heute journal“ im ZDF auf Sendung. Die Präsentation von Nachrichten in einem erklärenden Magazinformat war damals revolutionär im deutschen Fernsehen. Nach 40 Jahren steht das „heute journal“ vor neuen Herausforderungen. Für MEEDIA wagt Hasso Mansfeld einen persönlichen Rückblick und erinnert sich u.a. an seine erste Begegnung mit Anchor-Frau Marietta Slomka.

  7. Die Medien-Woche: "Rettet die Wahrheit" – Claus Klebers zweifelhafte Verteidigung des öffentlichen Rundfunks

    Neue Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien-Woche“. Diesmal sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (DIE WELT) u.a. über „Rettet die Wahrheit“ – ein neues Buch von Claus Kleber, das er selbst als „Streitschrift“ für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk bezeichnet. Weitere Themen: Der TV-Eklat um AfD-Frau Alice Weidel, Backstage beim „TV-Duell“ und „Wir lieben Fernsehen“.

  8. re:publica 2017: Liebe in Zeiten von Fake News, Hate Speech und Social Bots

    Bereits zum elften Mal versammelt sich die Webszene ab Montag in Berlin zur re:publica, um über die neusten Internettrends zu diskutieren. In diesem Jahr dürfte die Stimmungslage nicht nur angesichts des prognostizierten Regenwetters und Kälteeinbruchs eingetrübt sein: Fake News, Trump & Co. haben der Netzgemeinde zugesetzt. „Dem Internet ging es schon mal besser – und uns allen auch“, bringt ein Panel die Gemütslage auf den Punkt. Über 8000 Gäste und 950 Speaker werden zum größten Internet-Event Europas trotzdem erwartet.

  9. Staatsanwaltschaft schlägt Zwergenaufstand nieder: Kleingärtner scheitern mit Strafanzeige gegen Claus Kleber

    Die Kleingärtner aus Altenburg sind mit ihrer Strafanzeige gegen ZDF-Moderator Claus Kleber gescheitert. Die Staatsanwaltschaft Gera hat nach Prüfung entschieden, keine Ermittlungen gegen den News-Anchor einzuleiten. Sie kam zu dem Ergebnis, dass Klebers Aussagen in einer Moderation vom 25. Februar „keinen Angriff auf die Ehre der Altenburger Klein- und Schrebergärtner“ darstellten.

  10. Nach Kleingärtner-Anzeige: Claus Kleber hat „nichts richtig zu stellen“ zu seiner Anmoderation im „heute journal“

    Nach einer Anmoderation im „heute journal“ über vermeintlich rassistische Vorfälle haben sich Altenburger Kleingärtner verunglimpft gefühlt – und Strafanzeige gegen Anchorman Claus Kleber gestellt. Nun hat der ZDF-Moderator reagiert: „In der Moderation war nichts falsch und deshalb auch nichts richtig zu stellen“, so Kleber gegenüber dem Tagesspiegel.