1. Neuer Medienstaatsvertrag: TV-Sender und Verbände sind geteilter Meinung über den zweiten Entwurf

    Seit mehr als fünf Jahren wird um die Ausgestaltung eines neuen Medienstaatsvertrags gerungen. Jetzt liegt ein von der Rundfunkkommission der Länder überarbeiteter Entwurf vor. Dieser stößt bei Fernsehsendern wie RTL sowie Verbänden der Digitalwirtschaft, Telekommunikations- und Elektroindustrie auf ein geteiltes Echo. Während Unternehmen das Vertragswerk größtenteils begrüßen, sehen einige Verbände Nachteile für die Verbraucher.

  2. Personal-Chaos beim VPRT: Tobias Schmid geht zur LfM, Claus Grewenig wechselt zu RTL – kommt jetzt n-tv-Chef Hans Demmel?

    Nach der Wahl von Tobias Schmid zum Direktor der nordrhein-westfälischen Landesanstalt für Medien (LfM) sucht der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Laut Informationen des Branchenmagazins Horizont soll n-tv-Chef Hans Demmel an die VPRT-Spitze rücken. Ein Nachfolger für Geschäftsführer Claus Grewenig, der zum Jahresbeginn 2017 zu RTL wechselt, wird allerdings noch gesucht.