1. Ex-Neon-Vize Sascha Chaimowicz ist verantwortlicher Redakteur von Zeit Magazin Mann

    Seit dem 1. Mai 2016 ist Sascha Chaimowicz als Redakteur bei der Zeit tätig – nun wartet bereits die nächste Aufgabe auf den ehemaligen G+J-Mann: Der Ex-Vize von Neon und Nido ist verantwortlicher Redakteur des neuen Blattes Zeit Magazin Mann, wie die Zeit-Verlagsgruppe in einer Mitteilung bekannt gegeben hat.

  2. Zeit bringt im Herbst erstmals das neue Männermagazin Zeit Magazin Mann

    Die Zeit versucht sich in der nicht ganz einfachen Disziplin des Männermagazins und bringt im Herbst Zeit Magazin Mann als Ableger des Zeit Magazins. Chefredakteur ist Christoph Amend, der auch das Zeit Magazin leitet.

  3. „Helmut Schmidt City, Digga“: Das Zeit Magazin gibt es jetzt auch für Hamburg

    Die Expansion des Zeit Magazins geht weiter. Nach der englischen Ausgabe kommt jetzt zwei Mal pro Jahr auch ein Heft für Hamburg. Im MEEDIA-Interview verrät Chefredakteur Christoph Amend, dass er ein „Stadtmagazin mit dem Sinn für das Lebensgefühl einer Stadt“ machen will. Dieses Feeling filtert die Reaktion in die Titelzeile: „Helmut Schmidt City, Digga“.

  4. Genial oder gaga? Zeit Magazin erzählt neue Frankfurter „Tatort“-Folge vorab

    Auf den ersten Blick ist es eine etwas seltsame Kombination: Das Zeit Magazin feiert zusammen mit dem „Tatort“ seinen 45. Geburtstag. „Wir wollten eine außergewöhnliche Jubiläumsausgabe machen, nicht eines der üblichen Wir-gratulieren-uns-selbst-Hefte“, erzählt Chefredakteur Christoph Amend gegenüber MEEDIA. Der besondere Clou dabei: Statt der üblichen Story über das Phänomen „Tatort“ erzählen die Berliner nun auf 32-Seiten den kommenden Film des neuen Frankfurter Ermittler-Duos vor.

  5. Das Zeit Magazin startet sein eigenes Online-Portal

    Die Zeit schließt eine Leerstelle im deutschen Web: Spätestens seit dem gescheiterten Vanity Fair-Versuch gab es hierzulande keinen großen verlegerischen Versuch mehr, klassischen Magazinjournalismus im Netz zu machen. Das will das Zeit Magazin nun ändern und wagt sich mit einem eigenen Online-Portal ins Netz.

  6. „Das Zeit Magazin ist die emotionale Seite der Zeit“

    Zum ersten Mal muss sich das Zeit Magazin alleine am Kiosk mit der Konkurrenz messen. Die internationale Ausgabe des Heftes, das es ansonsten nur zusammen mit dem großen Mutterblatt zu kaufen gibt, geht in Serie. Im MEEDIA-Interview verrät Chefredakteur Christoph Amend, was das Erfolgsgeheimnis der englischen Ausgabe ist und kündigt einen einem völlig neuen digitalen Auftritt des Zeit Magazins an.

  7. Zeitmagazin launcht Sonderheft Zeitmann

    Der Zeit liegt am 27. März erstmals ein Männermagazin bei: Zeitmann trägt den Untertitel „33 gute Nachrichten für den Mann von heute – und drei schlechte für den Mann von gestern“ und wird vom Zeitmagazin produziert