1. Medien-Woche: Zankapfel Artikel 13 – das Streitgespräch mit Christian Solmecke und Tobias Holzmüller

    Diese Ausgabe unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ ist eine besondere. Wir baten den bekannten Anwalt und YouTuber Christian Solmecke und Tobias Holzmüller, Justitiar der GEMA, zum Streitgespräch über Artikel 13, den Zankapfel Nummer eins der EU-Urheberrechtsreform. Stichwort: Upload-Filter! Solmecke ist erklärter Gegner der Reform, Holzmüller befürwortet sie. Es wird sehr juristisch und sehr informativ!

  2. “Abschalten der Fanpages derzeit einzige rechtskonforme Lösung”: Was der Anwalt zum EuGH-Facebook-Urteil sagt

    Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Betreiber von Facebook-Seiten für die Einhaltung des Datenschutzes im Social Network verantwortlich sind. Ein Richterspruch mit massiver Sprengkraft. So hält Anwalt Christian Solmecke die Abschaltung der Fanseiten derzeit für “die einzige rechtskonforme Lösung”. Im MEEDIA-Interview beantwortet der Experte alle wichtigen Fragen zum Urteil.

  3. Es riecht nacht PR-Stunt: deutsche Anwälte zeigen Mark Zuckerberg wegen Volksverhetzung an

    Diesen Donnerstag wird Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg in Berlin mit dem ersten Axel Springer Award ausgezeichnet. Kann es sein, dass nach der Preisverleihung die Handschellen klicken und Zuckerberg von der Bühne runter verhaftet wird? Die beiden Anwälte Chan-jo Jun und Christian Solmecke haben Zuckerberg nämlich wegen Volksverhetzung angezeigt. Keine Bange. Alles riecht doch sehr nach einem PR-Stunt.

  4. Medienanwalt Christian Solmecke kritisiert Bild-Pranger: „Zeitung hätten Bild und Nachnamen verpixeln müssen“

    Erste juristische Zweifel am „Pranger der Schande“ von Bild: Am heutigen Dienstag überraschte das Boulevard-Blatt mit einer harten Aktion. Auf einer Doppelseite stellte die Redaktion „Facebook-Hetzer“ an den Pranger und veröffentlichte ihre Hasskommentare inklusive Foto und Klarnamen. Kern-Forderung der Berliner: „Herr Staatsanwalt, übernehmen Sie“. Dabei sieht Medienanwalt Christan Solmecke jedoch „im Einzelfall die Grenzen der Rechtmäßigkeit gesprengt“.

  5. Anwalt Solmecke erklärt: Wann ist ein Hasskommentar bei Facebook Volksverhetzung?

    Hasskommentare bei Facebook werden gerade eifrig diskutiert. Die einen rufen, „dass wird man ja wohl noch sagen dürfen“, die anderen fordern von Facebook immer öfter: „Sofort löschen, diese Kommentare sind Volksverhetzung“. Der Rechtsanwalt Christian Solmecke erklärt, ab wann es sich bei einer Meinungsäußerung in Sozialen-Netzwerken tatsächlich um ein strafbares Vergehen handelt.

  6. Medienanwalt Solmecke: Unges „Freiheit“-Video könnte ihn vor Gericht führen

    Der erfolgreiche und bekannte YouTuber Simon Unge hat in einem Video scharfe Kritik an seinem Vermarkter, dem Multichannel Netzwerk Mediakraft, geübt und angekündigt, sich von Mediakraft zu trennen. Der IT- und Medienanwalt Christian Solmecke sieht vor allem „Knebelverträge“ großer YouTube Netzwerke als Grund dafür, dass es derzeit in der Szene der YouTuber knirscht. Mit einer Kündigung per Video ist es in den meisten Fällen nicht getan. Statt „Freiheit“ droht der Rechtsstreit.

  7. YouTube-Schleichwerbern drohen Bußgelder von bis zu 50.000 Euro

    Die Branche diskutiert über Y-Titty und mögliche Schleichwerbevorwürfe gegen YouTuber und die dahinter stehenden Netzwerke. Der Fall bewegt sich allerdings in einer rechtlichen Grauzone – zumindest teilweise. Gegenüber MEEDIA erklärt Medienrechtler Christian Solmecke, was erlaubt und was verboten ist.