1. Vor diesen drei Herausforderungen steht Dyn-CEO Andreas Heyden beim Streamingdienst

    Andreas Heyden ist CEO von Dyn Media. Nach 100 Tagen im Amt zieht er bei MEEDIA eine erste Bilanz. Dabei geht es u.a. um die Konzeption der Streamingplattform und den Anspruch, die mediale Produktion von Sport „auf ein neues Level zu heben“.

  2. Pit Gottschalk zur Fußball-WM: „Ein Boykott stand für uns nie zur Debatte“

    Seit Anfang 2020 ist Pit Gottschalk Chefredakteur bei Sport 1. Im Sommer hat sich sein Verantwortungsbereich im Zuge einer Vertragsverlängerung weiter vergrößert. Im MEEDIA-Interview spricht er über die Fußball-WM in Katar, den Ausbau des eigenen Streamingdienstes und den neuen Konkurrenten Dyn.

  3. NEP Germany produziert Handball und Basketball für Dyn Media

    Dyn Media, der angekündigte Sportstreamer von Ex-DFL-Boss Christian Seifert und Axel Springer, hat einen Partner für seine Handball- und Basketballübertragungen gefunden. NEP Germany produziert künftig über 700 Spiele pro Saison.

  4. Dyn Media baut Management-Team weiter aus

    Die Streamingplattform Dyn Media komplettiert ihr Management-Team und stellt vier neue Führungskräfte ein. Moritz Mücke und Jonathan Müller starten ab Januar 2023. Marei Lops und Britta Backhaus beginnen im Dezember dieses Jahres.

  5. Jill Marei Lops wird Head of Brand and Corporate Communications

    Die Sport-Streamingplattform Dyn Media, ehemals S Nation Media, von Axel Springer und Christian Seifert verstärkt ihr Team. Jill Marei Lops wird zum 1. Dezember Head of Brand and Corporate Communications. Dyn Media soll im dritten Quartal 2023 an den Start gehen.

  6. Dyn-Logo

    Streaming-Plattform S Nation wird zu Dyn

    Die Streamingplattform von Christian Seifert und Axel Springer hat einen Markenamen: Dyn. An der Entwicklung des Namens und des Logos war die Berliner Agentur The Brand Orchestra beteiligt. Bisher firmierte das Unternehmen als S Nation Media.

  7. Deutsche Basketball-Länderspiele bis Ende 2025 bei Magentasport

    Die Spiele der deutschen Basketball-Nationalmannschaft sind langfristig über die Magentasport zu sehen. Die Telekom verlängert also vorzeitig den Vertrag mit dem Deutschen Basketball Bund (DBB) bis Ende 2025.

  8. DFL-Manager Andreas Heyden wird CEO von Springer-Tochter S Nation Media

    Das Führungsteam bei S Nation Media nimmt weiter Formen an: Andreas Heyden wird zum 1. August 2022 CEO des Streamingdienstes. Zusammen mit Gründer Christian Seifert hat man sich hohe Ziele gesetzt.

  9. S Nation Media in finalen Gesprächen um Rechte für Handball-Bundesliga

    Die Handball-Bundesliga (HBL) steht zur Saison 2023/24 vor einem Wechsel des Medienpartners. Wie die HBL am Dienstag mitteilte, werden derzeit finale Vertragsgespräche mit S Nation Media geführt. „Ziel beider Parteien ist es, eine langfristige Zusammenarbeit bis einschließlich der Saison 2028/29 zu vereinbaren“, hieß es in einer Mitteilung des Ligaverbands.

  10. Diese Rolle spielen Sport-Events für das Streaming-Geschäft

    Ob Cricket in Indien oder Formel 1 in den Niederlanden: Der Wettbewerb unter den Streaming-Plattformen wird zunehmend über Sport-Events jedweder Art ausgetragen. Ist Sport-Streaming das nächste große Ding?