1. Der Freitag stellt sich neu auf: Jakob Augstein und Philip Grassmann geben Chefredaktion an Christian Füller ab

    Christian Füller wird neuer Chefredakteur des Freitag – Philip Grassmann verlässt die Wochenzeitung, Jakob Augstein konzentriert sich auf seine Rolle als Verleger und Geschäftsführer des Blattes. An Füllers Seite wird wie bislang Katja Kullmann als stellvertretende Chefredakteurin tätig sein.

  2. Jetzt ist es amtlich: Christian Nitsche wird erster medienübergreifender BR-Chefredakteur

    Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat heute über die Leitung von zwei neuen Programmbereichen entschieden und stimmte den Vorschlägen von BR-Intendant Ulrich Wilhelm zu. Demnach wird Christian Nitsche Leiter des neuen medienübergreifenden Programmbereichs „Aktuelles“ sowie Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks, Andrea Kister verantwortet künftig den Programmbereich „Politik und Wirtschaft“. Beide Verträge laufen vom 1. April 2017 bis zum 31. März 2022.

  3. Christian Nitsche soll auf Sigmund Gottlieb als BR-Chefredakteur folgen

    Der Zweite Chefredakteur von ARD-aktuell, Christian Nitsche (45), soll zum 1. April neuer Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks (BR) werden und damit Sigmund Gottlieb ablösen, der in Rente geht. BR-Kreise bestätigten das am Mittwoch auf Anfrage. Zuvor hatten der Münchner Merkur und die tz darüber berichtet.

  4. Ex-Focus-Chefredakteur und Editor-at-Large Ulrich Reitz verlässt Burdas Nachrichtenmagazin

    Ulrich Reitz, ehemaliger Chefredakteur des Focus, verlässt zum 31. Januar Burdas Nachrichtenmagazin. Das bestätigte eine Verlagssprecherin auf Anfrage von MEEDIA. Demnach verlasse Reitz das Blatt auf eigenen Wunsch. Er könnte dem Focus aber in freier Funktion erhalten bleiben.

  5. Stühlerücken bei Funke: Carsten Pfefferkorn wird Chefredakteur von TV direkt und nurTV

    Die Funke Mediengruppe ordnet die Zuständigkeiten bei ihren 14-täglichen Programmies neu: Carsten Pfefferkorn übernimmt mit Beginn des neuen Jahres die Chefredaktion der TV direkt und nurTV und folgt damit auf Katharina Lukas. Als neuer Verlagsleiter der beiden Programmzeitschriften wird Jörg Tobuschat von Ringier Axel Springer Schweiz geholt.

  6. Cumhuriyet: Can Dündar tritt als Chefredakteur der türkischen Tageszeitung zurück

    Der Chefredakteur der liberalien türkischen Tageszeitung Cumhuriyet, Can Dündar, tritt von seinem Posten zurück. „Ich werde meine Erfahrungen hier niemals vergessen“, schreibt Dündar in einem Beitrag für die Zeitung. Seine Kolumne wolle er allerdings weiterführen. Dündar, der in der Türkei zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde, hält sich derzeit in Europa auf.

  7. Nachfolger von Ines Pohl: Georg Löwisch wird neuer taz-Chefredakteur

    Der Vorstand der taz hat Georg Löwisch, 41, zum neuen Chefredakteur berufen. Er wird das Amt Mitte September antreten und folgt auf Ines Pohl, die der Tageszeitung nach sechs Jahren den Rücken kehrt und zur Deutschen Welle (DW) wechselt. Löwisch, der bei der taz volontierte, freut sich „nach Hause zu kommen“.

  8. Verlage aufgepasst – so werden Sie Ihren Chefredakteur schnell und kostengünstig wieder los!

    Der Chefsessel in den großen Magazinredaktionen wird immer mehr zum heißen Stuhl: Gerade erst wurde Dominik Wichmann beim stern im Hauruck-Verfahren entfernt, dem Spiegel-Duo Mascolo / von Blumencron oder auch Focus-Kurzzeit-Macher Wolfram Weimer erging es kaum besser. Aber wer denkt an die armen Verlage? Zu den lästigen Erklärungen kommen häufig die Kosten für Abwicklung und Abfindung. Das muss nicht sein! Geben Sie Ihren Chefredakteur doch einfach wieder zurück! MEEDIA hilft mit einem Musterschreiben.

  9. Früherer ARD-Chefredakteur Martin Schulze ist tot

    Der langjährige ARD-Koordinator und Chefredakteur Martin Schulze ist am Samstag nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren gestorben. Schulze war langjähriger ARD-Koordinator und Chefredakteur. Als Korrespondent leitete er die ARD-Studios in Bonn und Brüssel.