1. Rekorde überall: Das Interesse an Coronavirus-Berichten beschert den Online-Newsmarken so viele Leser wie nie zuvor

    Kein Thema hat die Deutschen in den vergangenen Jahren, wenn nicht Jahrzehnten so sehr beschäftigt wie das Coronavirus. TV-Nachrichtensendungen verzeichnen Top-Quoten, Online-News-Marken sogar fast täglich neue Alltime-Rekorde. MEEDIA zeigt mit Hilfe der täglichen AGOF-Daten, wie sehr das Thema den Traffic von „Bild“, „ntv“, „Spiegel“, „Welt“, „Focus“ und anderen explodieren lässt.

  2. IVW-Monat Dezember: Weihnachtszeit beschert „TV Spielfilm“ neuen Rekord und „Chefkoch“ 20,8%-Plus

    Weihnachtszeit, Fernseh- und Kochzeit. Auch 2019. Wie die am Donnerstag veröffentlichten IVW-Zahlen zeigen, ging es vor allem für Programmmagazine und Rezeptesammlungen im Dezember deutlich nach oben: „TV Spielfilm“ erzielte dabei mit 73,0 Mio. Inlands-Visits sogar einen neuen Rekord, „Chefkoch.de“ steigerte sich mit 94,3 Mio. auf den besten Wert seit 12 Monaten.

  3. IVW-Analyse Dezember: Lust auf Kochen, Backen und Fernsehen beflügelt Chefkoch, TV Spielfilm und Hörzu

    Die Weihnachtszeit hat viele Menschen wieder verstärkt dazu gebracht, zu kochen und Plätzchen zu backen. Folge: Chefkoch.de knackte erstmals seit einem Jahr die Marke von 100 Mio. Inlands-Visits, sprang in die Top Ten der meistbesuchten IVW-Angebote. Ebenfalls dick im Plus: TV-Programm-Plattformen wie TV Spielfilm und Hörzu.

  4. Der IVW-Monat Oktober: Nachrichten, TV-Programm, Chefkoch, finanzen.net und Wunderweib gewinnen Visits hinzu

    Anhand der IVW-Daten lässt sich immer wieder ohne Wissen, um welchen Monat es sich handelt, ablesen, aus welcher Jahreszeit die Zahlen stammen. Im Oktober verloren beispielsweise die Wetterberichts-Angebote massiv Visits, zulegen konnten hingegen – wie im Herbst üblich – Chefkoch.de und Programmies wie TV Spielfilm und Hörzu. Ganz vorn bleibt mit einem Plus ebay Kleinanzeigen.

  5. IVW-Analyse April: TorAlarm-Apps stürmen in die Top 50, Chefkoch.de mit 24%-Minus größter Verlierer des Monats

    Ein neuer IVW-Star ist geboren. Mit 20,95 Mio. Inlands-Visits sind die TorAlarm-Smartphone-Apps in die Top 50 der Traffic-stärksten deutschen Online-Angebote geprescht. Auf Platz 44 liegen sie in Sachen Sport-Websites und -Apps nur hinter dem kicker, Sport1 und Transfermarkt.de. Die Nummer 1 des IVW-Rankings bleibt ebay Kleinanzeigen, große Verluste verzeichnet Chefkoch.de, das auch unter dem Vorjahr liegt.

  6. IVW-Analyse: ebay Kleinanzeigen mit Fabelrekord, außerdem hohes Interesse an Gebrauchtwagen und neuen Wohnungen

    Viel zu messen für die IVW: Im Januar verzeichnete die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern mehr als 8,2 Milliarden Visits für die Websites und Apps ihrer Mitglieder – so viele wie nie zuvor. Allein 473 Mio. Visits entfielen dabei auf ebay Kleinanzeigen, darunter 451 Mio. aus dem Inland. Nie zuvor hat ein einzelnes IVW-geprüftes Angebot in einem Monat so viele Visits erzielt.

  7. IVW-Analyse: Verstärkte Mobil-Nutzung im Dezember, Wachstum für Rezepte, Wetter und TV-Programm

    Die Weihnachtszeit hat dem mobilen Internet-Traffic in Deutschland einen ordentlichen Push gebracht. Wie die Dezember-Zahlen der IVW zeigen, haben deren Mitglieder im Inland 2,86 Mrd. mobile Visits verzeichnet, 59,6 Mio. mehr als im November. Der Traffic der Websites für stationäre Rechner sank hingegen um 77,2 Mio. auf 2,37 Mrd. Die großen Gewinner des Monats kommen u.a. aus den Branchen Wetter, Rezepte und TV-Programm.

  8. IVW-Online-Analyse Oktober: Der Herbst bringt Programmies und ebay dickes Traffic-Plus

    Das Wetter wird schlechter und die Menschen bleiben öfter zu Hause. Und was machen sie dort? U.a. fernsehen und bei ebay stöbern. Das legen zumindest die neuesten IVW-Zahlen für den Monat Oktober nahe. So büßten Wetter-Websites und -Apps erneut Visits ein, Programmies wie TV Spielfilm und TV Movie legten hingegen wie ebay und ebay Kleinanzeigen kräftig zu.

  9. AGOF-Analyse für den Januar: RTL profitiert vom Dschungel, Wetter- und Reise-Anbieter von Skiurlaubern

    Die Gewinner des Monats Januar waren im deutschen Internet die Anbieter von Wetterberichten. Mutmaßlich wegen vieler Urlauber legten die Websites und Apps zum Teil um mehr als 60% zu. Ebenfalls im Plus: HolidayCheck & Co. Nach unten ging es hingegen vor allem für Rezepte-Sammlungen: Die hatten im Dezember noch von Plätzchen und Weihnachtsmenü profitiert.

  10. AGOF: Chefkoch erstmals mit mehr als 20 Mio. Nutzern, Rekorde auch für kochbar, essen & trinken und Lecker

    Im Dezember haben in Deutschland so viele Menschen online nach Koch- und Backrezepten gesucht wie nie zuvor – zumindest, wenn man den Zahlen der AGOF glaubt. Allein Chefkoch.de lockte 20,18 Mio. Unique User an, auch Konkurrenten wie kochbar.de, Essen-und-trinken.de und Lecker waren so erfolgreich wie nie zuvor. Verluste verzeichnen u.a. Verivox und ProSieben, ganz oben bleiben T-Online und gutefrage.net.