1. Erfolgreicher Start für „Die 100…“ bei RTL, Dschungel mit Wendler-Unfall wieder über 20%

    Noch ’ne Ranking-Show braucht kein Mensch? Doch, urteilten die Zuschauer und machten „Die 100 witzigsten Tiere vor laufender Kamera“ bei RTL zum Erfolg. Vorm Finale drehte IBES nachher noch mal mächtig auf. Insgesamt kam aber am Freitag keine Sendung über 4 Mio. Zuschauer. Das ZDF holte den Tagessieg mit Krimis.

  2. „Tatort“ verfehlt 10-Mio.-Marke nur knapp, „Zorn der Titanen“ enttäuscht

    Die „Tatort“-Saison ist nun richtig los gegangen: Nachdem der Schweizer Krimi vor einer Woche gegen die Fußball-EM-Quali antreten musste, erreichte der neueste Fall aus München nun eine Mega-Quote: 9,94 Mio. sahen zu – 28,5%. Auch in den jungen Zielgruppen gewann der Krimi, während RTLs Free-TV-Premiere „Zorn der Titanen“ enttäuschte.

  3. „Promi Big Brother“-Finale überzeugt mehr junge Zuschauer als WWM

    Es ist vollbracht: Auf Sat.1 endet die zweite Staffel „Promi Big Brother“ als Quotenerfolg, einen weiteren Tagessieg wusste RTL trotz schwerer Quizshow-Geschütze nicht zu vereiteln. Im Gegenteil: Das aus der Sommerpause zurückgekehrte „Wer wird Millionär?“ musste sich der Reality-Show bei den jüngeren Zuschauern geschlagen geben.

  4. 10 Mio. sehen Italien verlieren, 12 Mio. Frankreich gewinnen

    Mit Überraschungen spart die aktuelle WM bislang nicht: Am Freitag schlug Costa Rica Italien, beförderte damit England aus dem Turnier und sorgte schon am Vorabend für ein zweistelliges Mio.-Ergebnis im Gesamtpublikum. Bei den Privaten setzte sich ausnahmsweise mal Sat.1 gegen RTL durch.

  5. WM bleibt unbesiegbar, noch 4 Mio. Zuschauer nach Mitternacht

    Nach einem aus Quotensicht sehr guten Start am Donnerstagabend baut das ZDF seinen Quotenvorsprung am Freitag noch aus. Die Partie Niederlande gegen Spanien sahen am Abend fast so viele Menschen wie das Eröffnungsspiel einen Tag zuvor. Selbst ab Mitternacht war das Interesse noch riesig.

  6. Letztes WM-Testspiel gegen Armenien bleibt unter 10 Mio. Zuschauern

    Nicht mal mehr eine Woche dauert es bis zum Start der WM in Brasilien, und selbst wenn es die Zuschauer kaum noch erwarten können: Das letzte Testspiel der Nationalmannschaft gegen Armenien hatte weniger TV-Zuschauer als die Begegnung mit Kamerun vor wenigen Tagen. Die Konkurrenz hatte dem trotzdem nichts entgegenzusetzen.

  7. „Let’s Dance“ gewinnt den Tag mit neuem Staffelrekord

    Kurz vor dem Finale legt die RTL-Show „Let’s Dance“ noch einmal kräftig zu und gewinnt den Freitag deutlich bei Jung und Alt. 5,24 Mio. sahen zu – so viele wie nie in der aktuellen Staffel. Der neue „Fall für zwei“ litt darunter und büßte weitere Zuschauer ein. Weiterhin stark dank „Let’s Dance“: „Geht’s noch?! Kayas Woche“.

  8. „Ein Fall für zwei“ verliert in nur einer Woche 1,34 Mio. Zuschauer

    Bitter: Nach der glänzenden Premiere mit fast 6 Mio. Zuschauern ist der renovierte „Fall für zwei“ in Woche 2 auf 4,57 Mio. Seher herunter gekracht. Damit erreichte er immerhin noch einen guten Marktanteil von 16,4% und Platz 2 der Tages-Charts, verlor aber gegen „Let’s Dance“, das sich auch im jungen Publikum durchsetzte.

  9. Mit Larissa Marolt: „5 gegen Jauch“ deutlich stärker als zuletzt

    Aufatmen bei RTL: Nach den Zuschauerverlusten von „Die 2 – Gottschalk & Jauch gegen Alle“ ging es für „5 gegen Jauch“ am Freitag ein gehöriges Stück nach oben. Mit Marktanteilen von 17,4$ im Gesamtpublikum und 18,2% bei den 14- bis 49-Jährigen lief es deutlich besser als in den drei Shows zuvor.

  10. Rekord: 2 Millionen sehen Paralympics-Eröffnungsfeier

    Schöner Auftakt der Paralympischen Winterspiele: 2,06 Mio. sahen am Freitagvorabend die Eröffnungsfeier im ZDF – ein neuer Rekordwert für Paralympics. Die Tagessiege gingen unterdessen an die „Tagesschau“ und im jungen Publikum an „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“.