1. DAZN denkt über frei empfangbares Angebot nach

    Seit Mai ist Alice Mascia Geschäftsführerin des Sport-Streamingdiensts DAZN. Im Interview mit der „SZ“ spricht sie über die Abo-Preiserhöhung und Pläne für ein frei empfangbares Angebot. Auch weitere Preiserhöhungen schließt sie nicht gänzlich aus.

  2. Die Bundesliga geht wieder los

    Bundesliga im TV: Wer überträgt welche Spiele?

    Die neue Saison der 1. Bundesliga steht an. Und auch diesmal ist es für Fans nicht leicht, den Lieblingsverein im TV zu finden. Mehrere Sender und Unternehmen teilen sich die TV-Rechte. Hier gibt es die MEEDIA-Übersicht.

  3. Frauen-Bundesliga soll Montagsspiele erhalten

    Fast 18 Millionen Zuschauer:innen hatte das EM-Finale der Frauen zwischen England und Deutschland. Das Interesse am deutschen Frauen-Fußball war nie größer. Diese Begeisterung will der DFB bei der TV-Vermarktung der Bundesliga jetzt nutzen.

  4. Die Bundesliga geht wieder los

    DFL erwägt Teilverkauf der Bundesliga-TV-Rechte

    Die Deutsche Fußball Liga (DFL) erwägt wohl einen Teilverkauf der Bundesliga-Fernsehrechte an einen Investor. Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf „Finanzkreise“. Die Rechte könnten dem Unternehmen hohe Einnahmen bescheren.

  5. YouTube kills the „Sportschau“-Star

    Die Bundesliga-„Sportschau“ hat in nur einem Jahr fast 20 Prozent ihres Publikums verloren. Schuld sind aber nicht nur die Liga und die Langeweile an der Tabellenspitze, sondern auch die erstmals so massiv verfügbaren Highlights auf YouTube.

  6. „Sportschau“: Drastischer Einbruch bei den Zuschauerzahlen

    Die „Sportschau“ der ARD hat in der abgelaufenen Saison der Fußball-Bundesliga einen drastischen Einbruch der Zuschauerzahlen hinnehmen müssen. Im Durchschnitt schauten 3,909 Millionen Menschen die Zusammenfassungen. Das sind rund 17 Prozent weniger als in der Saison zuvor.

  7. So berichten „Bild“, Sky, DAZN und Co. über die Fußball-Bundesliga

    Am Freitag startet die Bundesliga mit der Partie Borussia Mönchengladbach gegen FC Bayern München in die neue Saison. Neu ist mit Beginn dieser Spielzeit auch die TV-Aufteilung. Die meisten Erstliga-Spiele zeigt weiterhin Sky, DAZN holt aber auf, bei Axel Springer gibt es die Höhepunkte kurz nach Abpfiff.

  8. Sat.1 vor Bundesliga-Comeback: „wollen Geld verdienen“

    Sat.1 möchte mit seinen neuen Rechten für die Fußball-Bundesliga Geld verdienen. „Natürlich wollen wir unser Rechtepaket refinanzieren“, sagte Sportchef Alexander Rösner der Deutschen Presse-Agentur vor dem ersten Erstligaspiel des Senders am Freitag.

  9. Totgesagte senden länger

    Sky bleibt der wichtigste Medienpartner der DFL, hat sich unter anderem die Samstagsspiele der ersten Fußballbundesliga für die Spielzeiten 2021/22 bis 2024/25 gesichert – und obendrein die Formel 1 von RTL geholt. Dabei dürfte der ein oder andere den Nachruf auf die Münchner schon geschrieben haben

  10. Sky ersteigert TV-Pakete der Fußball-Bundesliga

    Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur bleibt der Pay-TV-Sender Sky bis zur Saison 2024/25 der wichtigste Live-Partner der Fußball-Bundesliga. Und was ist mit Amazon?