1. Junge schauen den „Brennpunkt“, Ältere den ZDF-Krimi

    Am Tag nach der Bundestagswahl interessierten sich Millionen Deutsche für die Konsequenzen aus dem Ergebnis. Insbesondere „Tagesschau“, „heute“ und „Brennpunkt“ waren erfolgreich. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der „Brennpunkt“ sogar die Prime Time, im Gesamtpublikum hingegen der ZDF-Krimi „Sarah Kohr“.

  2. Video Daily: Bundesliga-Auftakt und Afghanistan-„Brennpunkt“ mit Top-Quoten

    Das erste Spiel der neuen Bundesliga-Saison hat Sat.1 tolle Quoten beschert: Die zweite Halbzeit zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayern München erreichte mit 5,76 Millionen Fans 25,1 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es sogar einen Marktanteil von 29,3 Prozent. Am Sonntag schalteten sehr viele Menschen den „Brennpunkt“ zum Drama in Afghanistan ein.

  3. Video Daily: drei Tagessiege für den „Brennpunkt“, „RTL Sommerspiele“ floppen

    Das Interesse an der Berichterstattung über die Hochwasser-Katastrophen im Westen und Süden Deutschlands hat auch am Wochenende viele Millionen Deutsche bewegt. Der „Brennpunkt“ des Ersten war am Freitag, Samstag und Sonntag das meistgesehene TV-Programm, dahinter fanden sich jeweils „Tagesschau“, „heute“ & Co. Ein Misserfolg waren unterdessen die „RTL Sommerspiele“, die am Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen auf unschöne 8,8 Prozent fielen.

  4. „Aktenzeichen XY“ bietet ARD-US-Wahl-„Brennpunkt“ die Stirn

    Eine Sonderausgabe von „Aktenzeichen XY…ungelöst“ über so genannte Cold Cases erreichte am Mittwochabend mehr Zuschauer als ein gleichzeitig im Ersten ausgestrahlter „Brennpunkt“ zur US-Wahl. Die aktuelle Wahlberichterstattung verzeichnete aber dennoch das größte Zuschauerinteresse des Abends.

  5. Neuer Staffelrekord für „Germany’s next Topmodel“, RTL überzeugt mit der Europa League vor allem bei den Älteren

    An einem Tag, an dem im Gesamtpublikum der „Brennpunkt“ zum Thema „Terror in Hanau“ das meistgesehene TV-Programm war, siegte bei den 14- bis 49-Jährigen „Germany’s next Topmodel“ – und das mit neuen Staffel-Bestleistungen. RTLs Europa-League-Übertragung war chancenlos, holte im Gesamtpublikum bessere Marktanteile als bei den 14- bis 49-Jährigen.

  6. Großes Interesse an den Sondersendungen zu Halle, Fußball-Länderspiel siegt mit unterdurchschnittlichen Zahlen

    Die Morde von Halle haben die Menschen nicht nur im Netz, sondern auch in zahlreichen Fernsehsendungen bewegt. „Brennpunkt“, „ZDF spezial“ und „RTL aktuell Spezial“ erreichten überdurchschnittliche Zuschauerzahlen, finden sich im Vorderfeld der Quoten-Tabelle vom Mittwoch. Platz 1 ging an das Fußball-Länderspiel Deutschland – Argentinien, jedoch mit unterdurchschnittlichen Zahlen.

  7. Die nächsten Rekorde: „The Masked Singer“ klettert auf neue Zuschauer- und Marktanteils-Bestleistungen

    ProSiebens Musik-Rateshow „The Masked Singer“ kannte am Donnerstag wieder nur einen Weg: den nach oben. Mit 3,16 Mio. Zuschauern und 14,0%, sowie 2,07 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 29,0% gab es vier neue Rekorde. Im jungen Publikum gewann die Show damit auch den Tag, insgesamt setzte sich hingegen der „Brennpunkt: Rekordhitze in Deutschland“ an die Spitze.

  8. Nur noch 5,2% bei den 14- bis 49-Jährigen: Jochen Schweizers „Traumjob“ wird bei ProSieben zum Quoten-Desaster

    Den Sommerhit 2019 hat ProSieben mit „The Masked Singer“ im Programm – den Sommer-Flop 2019 offenbar aber auch: „Der Traumjob – bei Jochen Schweizer“ stürzte in Woche 2 auf einen miserablen Marktanteil von 5,2% bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Show landete um 20.15 Uhr damit sogar hinter kabel eins. Das populärste TV-Programm des Tages war insgesamt die ARD-Serie „In aller Freundschaft“, bei den 14- bis 49-Jährigen „GZSZ“.

  9. Frauen-WM besiegt U21-EM: 5,98 Mio. sehen Südafrika-Deutschland, 4,92 Mio. Deutschland-Dänemark

    Frauen-Fußball besiegt Junioren: Mit 5,98 Mio. zu 4,92 Mio. Zuschauern setzte sich die Übertragung der Frauen-WM am Montag gegen die U21, in der durchaus bekannte Bundesliga-Spieler dabei sind, relativ klar durch – und das, obwohl die U21 in der Prime Time antrat und die Frauen am Vorabend. Mithalten konnte auch eine Wiederholung aus der ZDF-Reihe „Die Toten vom Bodensee“.

  10. Sonntags-Quoten: „Anne Will“ holt mit Nahles-Rücktritt besten Marktanteil seit der Bundestagswahl 2017

    Großes Interesse an Innenpolitik-Berichterstattung gab es am Sonntagabend im deutschen Fernsehen: Mit 17,0% holte „Anne Will“ ihren besten Marktanteil seit der Bundestagswahl 2017, der „Brennpunkt“ zum Thema „Nahles schmeißt hin“ kam mit 6,86 Mio. Zuschauern sogar auf 25,6%. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt der „Tatort“.