1. Auflagenbilanz Zeitschriften: „Katapult“ verdoppelt seine Verkaufszahl, „Bravo“, „Mädchen“, „Bravo Girl“ und „hey!“ brechen völlig ein

    Auch wenn die Auflagenzahlen der meisten Titel weiterhin nach unten zeigen, gewannen immerhin 116 der 468 im normalen Pressehandel verfügbaren IVW-geprüften Publikumszeitschriften im vierten Quartal Käufer hinzu. Besonders spektakulär ist dabei u.a. das Plus des kleinen, feinen Magazins „Katapult“, das sich um 109,2% gegenüber dem Vorjahr steigerte. Zu den großen Verlierern zählen hingegen die Jugendmagazine „Bravo“, „Mädchen“, „Bravo Girl“ und „hey!“.

  2. Teenie-Magazin „Bravo“ erscheint künftig nur noch einmal im Monat, Konzentration aufs Digitale

    Die Teenie-Zeitschrift „Bravo“ reduziert ihre Erscheinungsfreqeuenz von zweiwöchentlich auf monatlich. Gleichzeitig kündigt die Bauer Media Group an, dass sich die Marke künftig noch stärker auf digitale Formate und Bewegtbild konzentieren will.

  3. MEEDIA-Leser-Check: Welcher Print-Titel hat die jüngste Leserschaft, welcher die älteste, gebildetste, weiblichste?

    Nach unseren Leser-Checks zum Publikum von Spiegel, stern und Focus kümmern wir uns in Teil 4 der Reihe um die Extreme: die Zeitschriften, die besonders stark oder schwach in einigen Kategorien sind. Geschlecht, Alter, Bildung, Einkommen, Region: Welche Titel werden fast ausschließlich von Männern gelesen, welche vornehmlich von Alten, usw.. Spannende Erkenntnisse!

  4. Egmont druckt die Welt von Instagram & Co.: Möchtegern-Influencer-Bravo für Smartphone-Girlies

    “Hello! …OMG was ist IN, was ist OUT?”: Diese essentiellen Fragen, zumindest für Instagram, Snapchat und YouTube, beantwortet ab dem heutigen Mittwoch das neue Vlogger-Magazin #beHype. Der Neuling von Egmont Ehapa will offenbar so etwas wie eine Insta-Bravo für die Generation Influencer sein. Allerdings leistet sich der Premieren-Titel gleich einen ärgerlichen Fauxpas.

  5. IVW-Blitz-Analyse: Nur 13 der Top-100-Magazine legen zu, der stern verliert 15%, Bravo fällt erstmals in ihrer Geschichte unter die 100.000er-Marke

    Auch im vierten Quartal 2017 kannten die verkauften Auflagen deutscher Print-Magazine fast nur eine Richtung: die nach unten. Ganze 13 der 100 Top-Zeitschriften landeten über dem Vorjahr. Unter den großen Verlierern finden sich Titel wie die Landlust und Mixx Küchenspaß mit dem Thermomix, aber auch die Bravo, die erstmals in ihrer Geschichte weniger als 100.000 Exemplare pro Ausgabe verkaufen konnte.

  6. Bauers Bravo bringt den Starschnitt zurück – mit den Musical.ly-Stars Lisa & Lena

    Comeback des Kult-Bastel-Posters: Nach gut fünf Jahren bringt Bauer den Bravo-Starschnitt zurück an den Kiosk. In der aktuellen Ausgabe liegen gleich die ersten drei Teile eines Riesenbildes der beliebten Musical.ly- und Influencer-Zwillinge Lisa & Lena. Drei weitere folgen dann zwei Wochen später.

  7. "Schleichwerbung, billige Meinungsmache": YouTuberin rechnet 30 Minuten lang mit der Bravo ab

    Für Boulevardmedien ist der direkte Draht zu ihren Protagonisten von großer Bedeutung. Publizistisch kann die Nähe schnell zur Gratwanderung werden. So auch bei der Bravo. Die Redaktion der Teenie-Zeitschrift sieht sich derzeit mit Vorwürfen konfrontiert, eine Kampagne für den Sänger Wincent Weiss zu fahren. Die YouTuberin Luna Darko nimmt das zum Anlass für eine Generalabrechnung mit dem Bauer-Blatt, wirft ihm Meinungsmache, Schleichwerbung und unsauberen Umgang mit Zitaten vor.

  8. Bibis Song stürmt Shitparade: Negativrekord mit 1,6 Millionen Dislikes, 38.000 Abo-Kündigungen

    Bianca Heinicke, besser bekannt als Bibi, hat auf ihrem YouTube-Kanal „BibisBeautyPalace“ ihren ersten Song veröffentlicht und einen Klick-Hit gelandet: Bis dato hat das Musikvideo zu „How it is ( wap bap … )“ über 22 Millionen Aufrufe generiert. Dem gegenüber steht allerdings ein „Dislike“-Rekord in Millionenhöhe, tausende Abo-Kündigungen – und das Jugendmagazin Bravo, das vom Spott im Netz offenbar nichts abbekommen wollte.

  9. Großes Stühlerücken bei Bauer: Neue Chefredakteure für Bravo, Joy und Shape

    Die Redaktionen von Bravo, Joy und Shape bekommen neue Führungsspitzen: Bravo-Chefredakteurin Nadine Nordmann übernimmt zum 1. Januar die Lifestyle-Magazine Joy und Shape von Ann Thorer, die in Elternzeit geht. Beim Jugendmagazin Bravo setzt man hingegen künftig auf eine Dreierspitze.

  10. 60 Jahre Bravo: der Weg zum Auflagen-Millionär und zurück

    Vor genau 60 Jahren erschien die erste Bravo. MEEDIA beleuchtet die Geschichte des Jugendmagazins anhand ihrer Auflagenentwicklung. Unsere Analyse zeigt, wie einzelne Stars immer wieder für Höhepunkte gesorgt haben, wie die Bravo von der Wiedervereinigung profitiert hat und wie schnell es seit Ende der 1990er Jahre nach unten ging.