1. Brand Eins und Statista bringen 130 Seiten starken Branchenreport

    Neues aus der Brand Eins-Redaktion. Die Hamburger haben mit Statista einen neuen Branchenreport aufgelegt. In der ersten Ausgabe nehmen die Redaktionen die Branche der Unternehmensberater unter die Lupe.

  2. Best of Print: Die besten Cover der Woche

    Die Web- und Tech-Oberflächen erobern das Zeitschriften-Layout. Das wird beim Blick auf Brand eins und Neon klar. Das Zeit Magazin zeigt uns eine vermeintlich heile Welt und das SZ-Magazin eine Tragödie in Bonbonfarben. Das nettestes Cover der Woche bringt allerdings diesmal die Popular Science.

  3. Print-Top-20: die größten Umsatzbringer der Bahnhofskioske

    Der Bahnhofsbuchhandel ist für die deutschen Zeitschriftenverlage wichtiger denn je. Nirgends sonst werden so viele Print-Produkte verkauft. Doch welche TItel sind die großen Umsatzbringer? Spiegel und Bild liegen ganz vorn, erstaunlich stark sind brand eins und Spiegel Geschichte und für eine Sensation sorgte 2013 „Asterix“.

  4. Zwei Experimente zeigen, was bei Online-Werbung schiefläuft

    Online-Werbung ist bei digitalen Erlösmodellen immer noch das Maß der Dinge. Google und Facebook verdienen Millionen und Aber-Millionen mit Online-Werbung, Targeting und den berühmten Algorithmen. Zwei aktuelle Veröffentlichungen nähren Zweifel am Prinzip Digital-Werbung: Ein Experiment von brand eins und der erstaunliche Selbstversuch eines Wissenschaftsbloggers mit Facebook-Werbung.

  5. Best of Print: die besten Cover der Woche

    Diese Woche wird es frech und bunt. Brand eins beschimpft die eigenen Leser („Kauf, Du Arsch“) und A&W, Mare und Tissue setzten auf viel Farbe. Für klassische Cover-Aufreger sorgt der Economist mit Putin als Eistänzer und der Rolling Stone mit dem Papst auf seiner Titelseite.