1. Humor machte das Rennen

    Der Deutsche Werbefilmpreis 2021 (DWP) ist entschieden. Insgesamt wurden 13 „Hattos“ verliehen. Jeweils zwei der begehrten Trophäen gingen an Filme, die ganz klar auf Humor setzten. Außerdem punkteten Themen, die sozial etwas zu sagen hatten.

  2. Oddity erweitert Expertenteam

    Die Stuttgarter Agentur Oddity will sich stärker als relevanter Partner für Mobility- und Tech-Firmen positionieren und holt Henrik Koppmann sowie Benjamin Pfalzgraf an Bord.

  3. Bosch stößt Adidas vom Thron

    Die Best Brands 2021 sind verliehen. Dieses Jahr haben Bosch, Lego und WMF die Nase vorn. Vorjahressieger Adidas landet auf Platz 8.

  4. Diese drei Marken waren 2020 auf YouTube am erfolgreichsten

    YouTube Deutschland hat die stärksten Marken und ihre Werbevideos des vergangenen Jahres gekürt. Unter den Gewinnern: Bosch mit der digitalen Kampagne #LikeABosch.

  5. #likeabosch

    Kampagnen-Neuauflage: Nachhaltig #LikeaBosch

    In nur 18 Monaten hat Bosch seine gesamte Produktion klimaneutral gemacht. Die Schwaben feiern dies mit einer Neuauflage der Erfolgskampagne #LikeaBosch.

  6. CES 2021 rein digital

    Samsung und Mercedes kapern die CES 2021

    Heute startet die wichtigste Hardware-Messe des Jahres in rein digitaler Form. Während die Fachwelt noch rätselt, ob eine Hardware-Veranstaltung virtuell funktioniert, nutzen Samsung und Mercedes den Rückenwind der medialen Aufmerksamkeit in ganz unterschiedlicher Form.

  7. C3 holt sich Doppel-Etat bei Bosch

    In einem digitalen Pitch überzeugte C3 Creative Code and Content die Verantwortlichen von Bosch – und sichert sich so einen Doppel-Etat im wachsenden Smart-Home-Markt.

  8. „BrandZ-Ranking“: SAP bleibt wertvollste deutsche Marke

    Europas größter Software-Konzern SAP hat nach Einschätzung von Beratern seine Spitzenposition als wertvollste deutsche Marke verteidigt. Mit einem errechneten Markenwert von 46,4 Mrd. Euro führt das Dax-Unternehmen aus Walldorf das Ranking „BrandZ Germany“ an, das vom Beratungsunternehmen Kantar und der Werbeholding WPP erstellt wird

  9. JvM fügt der Kampagne um das „Internet of Things“ und Bosch ein weiteres Kapitel hinzu

    Das Coronavirus beschleunigt die Digitalisierung wie kein zweites Event in den letzten Jahren. Hofft man zumindest. Eine Zeitenwende? Auf jeden Fall, wenn es nach Jung von Matt und Bosch geht. Die feiern in ihrer neuen Kampagne die Fabrik der Zukunft – in der läuft alles dank des Internet of Things (IoT) automatisiert wie am Schnürchen, „Like a Bosch“ respektive „Boss“ eben

  10. Wie Mark-Zuckerberg-Superstar in Berlin alle um seinen Facebook-Finger wickelte

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg bekommt von Axel Springer einen Preis und alle sind superhappy. Google verteilt Geld an deutsche Verlage und alle sind superhappy. ProSiebenSat.1 verdient mit einem nicht immer taufrischen Programm Megakohle und ist superhappy. Angela Merkel taucht zum zweiten Mal in kurzer Zeit bei „Anne Will“ auf und ist … naja. Der MEEDIA-Wochenrückblick.