1. Vox triumphiert mit „Dirty Dancing“-Doku, ZDF siegt mit „Bloß kein Stress“

    Großartiger Erfolg für Vox: Mit „Dirty Dancing“ erreichte der Sender in der Donnerstags-Prime-Time 10,5% bei den 14- bis 49-Jährigen. Noch großartiger: Die Begleit-Doku zum Film sprang danach auf 14,7% und Platz 5 der Tages-Charts. Der Gesamtsieg ging an die ZDF-Komödie „Bloß kein Stress“.

  2. Dramatische Wende im Germanwings-Fall überstrahlt den Rest des TV-Tages

    Die Erkenntnisse der Staatsanwaltschaft nach dem Absturz des Germanwings-Fliegers haben die Deutschen am Donnerstag sehr bewegt. Der ARD-„Brennpunkt“ war das meistgesehene TV-Programm des Tages – bei Alt und Jung – und die Infosender N24 und n-tv erreichten teilweise Marktanteile von mehr als 5%.

  3. „Neo Magazin“-Quoten ohne #varoufake-Effekt, kabel eins holt grandiose Fußball-Zahlen

    Interessant: Trotz des gigantischen Medienhypes um Jan Böhmermanns gefakten Fake des Videos mit dem griechischen Mittelfinger, hat sein „Neo Magazin Royale“ kein bisschen profitiert. Es sahen sogar weniger Leute zu als vor einer Woche. Grandios lief es hingegen für die Europa League bei kabel eins.

  4. RTLs Knast-Serie „Block B“ startet schwach, „Cobra 11“ auch kein großer Hit mehr

    Auch die neue Serie „Block B“ ist für RTL kein Hoffnungsträger in Zeiten des Quotenrückgangs. Die ersten beiden Folgen blieben in allen wichtige Zuschauergruppen unter den RTL-Normalwerten. Etwas besser, aber nicht gut genug verlief vorher die Staffel-Premiere von „Alarm für Cobra 11“.