1. Günter Prinz, ehemaliger Chefredakteur der „Bild“, ist gestorben

    Im Alter von 91 Jahren starb Günter Prinz in seinem Garten. Der ehemalige Chefredakteur der „Bild“, Gründer der „Bild der Frau“, „Auto-Bild“ und von „Herz für Kinder“, durchbrach mit dem Boulevardblatt die Auflage von fünf Millionen verkauften Exemplaren.

  2. Startup Forum.eu: In Vielfalt geeint

    Ein junges Startup aus Berlin will die großen Zeitungen Europas auf einer Plattform vereinen und die Bürger der EU näher zusammenbringen. Ein Case, der nicht nur wegen seiner Idee interessant ist, sondern auch wegen seines Business-Modells.

  3. Mathias Richter wechselt von ProSiebenSat.1 zu „Bild“

    Mathias Richter wird ab dem 1. Dezember 2020 Head of Social Media Business und Editorial bei „Bild“.

  4. Analyse: Wer liest welche Online-Medien?

    Anhand von Agof-Daten wirft MEEDIA einen Blick auf die Leserstrukturen großer journalistischer Onlinemarken. Mit spannenden Ergebnissen.

  5. Morten Wenzek steigt bei „Bild“ zum redaktionellen Leiter auf

    Neue Aufgabe für Morten Wenzek bei „Bild“: Ab sofort wird er die redaktionelle Verantwortung als Deputy Head of Social Media / New Platforms übernehmen.

  6. Berichterstattung von sachlich bis pietätlos

    Am Montagabend hat sich in Wien ein islamistischer Terroranschlag ereignet. Während ORF2 in kürzester Zeit eine Live-Schalte realisiert, fallen „Bild“ und „oe24.tv“ vor allem mit Effekthascherei auf.

  7. Daniel Böcking und Andreas Rickmann verlassen „Bild“

    Der stellvertretende Chefredakteur Daniel Böcking und der Director Growth Andreas Rickmann verlassen die „Bild“-Zeitung. Böcking geht zu Storymachine, Rickmann macht sich selbstständig.

  8. Friendly Fire: Wenn interne Diskussionen öffentlich gemacht werden

    Die „Bild“ kann Schlagzeilen, wird aber auch regelmäßig selbst zu einer. Denn das Boulevardblatt eckt gut und gerne an. Jüngstes Beispiel: seine US-Berichterstattung. Die stößt nun intern auf Kritik – und unschöne Vorwürfe stehen im Raum.

  9. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Die neue MEEDIA ist da: In Ausgabe 42 lesen Sie, warum Kai Blasberg jetzt Rinder züchtet, wieso interne Chatprotokolle der „Bild“ öffentlich gemacht wurden – und vieles mehr.

  10. Altkanzler Schröder will juristische Schritte gegen „Bild“ einleiten

    Der Kremlkritiker Nawalny sprach in einem „Bild“-Interview über „verdeckte Zahlungen“ Putins an Gerhard Schröder. Der Altkanzler geht nun juristisch gegen die Zeitung vor.