1. Kicker & Co. profitieren vom Liga-Finale, NTV und Focus Online krachen nach unten

    Die deutschen Online-Medien verzeichneten im Juni eine sehr unterschiedliche Bilanz in Sachen Reichweite. Während es vor allem für Sportmarken wie Kicker, Sport1 und Transfermarkt nach oben ging, verloren einige große Nachrichtenmedien wie NTV und Focus Online deutlich

  2. Die neue Verantwortung

    Das redaktionelle Umfeld hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Kampagnenentwicklung. Und Unternehmen haben eine nicht zu unterschätzende gesellschaftliche Verantwortung. Zeit, danach zu handeln

  3. Ulrike Zeitlinger-Haake verlässt die Bild

    Ulrike Zeitlinger-Haake, zuletzt Chefredakteurin Entwicklung und Innovation der Bild-Gruppe und langjährige Stellvertreterin des Bild-Chefredakteurs, verlässt Axel Springer

  4. „Zerstörung der Presse“: Youtube-Star Rezo rechnet mit Bild, Welt und FAZ ab

    Er hat es wieder getan: Youtuber Rezo ist erneut im Zerstörungsmodus. Ein Jahr nach seinem prämierten Video über „Die Zerstörung der CDU“ knöpft sich Rezo im neuen Beitrag die Arbeit der Presse vor. Der 27-Jährige kritisiert die Rolle von Journalisten beim Entstehen und der Verbreitung von Verschwörungstheorien. Konkret wirft Rezo Springer-Titeln und der FAZ vor, unsauber und fehlerhaft zu arbeiten, was Bild-Chef Julian Reichelt eine Twitter-Antwort abnötigt

  5. Mein schöner Garten steigert sich auf Fabelrekord

    Im März verzeichneten die Online-Nachrichtenmarken ein extremes Wachstum in Sachen Visits. Bild gewann 44 Prozent dazu, Focus 62 Prozent, Der Spiegel 88 Prozent und NTV sogar fast 130 Prozent. Das Corona-bedingte große Informationsinteresse ist zwar noch da, doch im April schwächte es sich schon spürbar ab. So ging es für fast alle großen News-Anbieter im Vergleich zum März ein Stück nach unten.

  6. Agof-Top-100: Nachrichtenmedien verlieren Teile des Corona-Plus, Mein schöner Garten wächst um 81 Prozent

    Im März verzeichneten zahlreiche Online-Nachrichtenmedien angesichts der Corona-Krise neue Nutzerrekorde. Dieses Rekordniveau konnten sie im April nicht mehr halten, Bild, Spiegel und Welt verloren beispielsweise mehr als 10 Prozent, Der Westen mehr als 30%. Nutzer gewonnen haben hingegen einige Nischenmedien, am deutlichsten Mein schöner Garten, das sich mit einem Plus von 81% auf einen neuen Rekord steigerte.

  7. Chefredakteur Steffen Klusmann holt Nikolaus Blome zurück

    Zwei Jahre lang war Nikolaus Blome Mitglied der Chefredaktion beim Spiegel, bevor er zu Axel Springer als Politik-Chef der Bild-Zeitung wechselte. Jetzt holt ihn Spiegel-Chefredakteur Steffen Klusmann zurück – als Kolumnisten.

  8. Axel Springer Verlag setzt auf Login-Standard NetID und neue digitale Vermarktungslösungen

    Axel Springer schließt sich der European NetID Foundation an. Den Anfang machen bei den Digitalangeboten die beiden Flaggschiffe Bild und Welt. Die Maßnahmen umfassen drei Stufen, um die Digitalisierung auf einen neuen Standard bei Datenschutz und Vermarktung zu heben.

  9. IVW-Blitz-Analyse Tages- und Wochenzeitungen: Zeit gewinnt erneut Auflage, Welt bricht völlig ein

    Der Auflagen-Gewinner des ersten Quartals heißt laut IVW bei den Wochenzeitungen mal wieder Zeit: Um 1,2% steigerte sich das Blatt bei den Abos und Einzelverkäufen – vor allem wegen ePaper-Abos. Massive Verluste sind hingegen bei der Tageszeitung Welt zu beobachten: Nach dem Aus der Welt kompakt verlor sie 23,7% bei den Abos und Einzelverkäufen.

  10. DFL und TV-Rechteinhaber einig über Auszahlung der TV-Gelder

    Die Deutsche Fußball Liga und der Pay-TV-Sender Sky haben sich nach Informationen der Bild auf die Zahlung der vierten und letzten Rate der TV-Gelder an die Clubs geeinigt. Demnach solle etwas weniger Geld fließen, dafür aber früher als vereinbart. Weder Sky noch die DFL wollten sich nach Angaben des Blattes zu dem Bericht äußern.