1. Inhalte für alle Welt: Bild bringt englische Web-Ausgabe zurück

    Bild betritt internationales Parkett und legt im Web eine englischsprachige Version auf, um exklusive Inhalte über die Landesgrenzen hinaus zugänglich zu machen. Bild International, so der Name des Projektes, wird in erster Linie von den Politik-Redakteuren verantwortet und ist quasi ein Revival. Vor einigen Jahren hatte Bild schon mal Texte ins Englische übersetzt. Damals war der heutige Twitter-Botschafter Rowan Barnett zuständig.