1. 6,10 Mio. Zuschauer: Der Fasnet-Krimi aus dem Schwarzwald bleibt weit unter „Tatort“-Normalniveau

    Der neueste SWR-„Tatort“ konnte das Publikum nicht überzeugen: Mit 6,10 Mio. Zuschauern gewann er zwar die Prime Time, allerdings nur vergleichsweise knapp vor dem ZDF-Film „Katie Fforde: Ein Haus am Meer“. Und: Mit den 8,27 Mio. bis 10,59 Mio. „Tatort“-Sehern der vergangenen Wochen konnte „Ich hab im Traum geweinet“ überhaupt nicht mithalten.

  2. ZDF triumphiert mit Biathlon und „Terra X“, Das Erste mit dem „Polizeiruf 110“

    Die Öffentlich-Rechtlichen haben den Privaten am Sonntag keine Chance gelassen: Auf den ersten 20 Plätzen der Quoten-Charts finden sich 18 Programme von ARD und ZDF. Der Tagessieg ging dabei an den „Polizeiruf 110: Totes Rennen“, hinter der „Tagesschau“ folgen eine starke „Terra X“-Ausgabe und die Biathlon-WM.

  3. 13,58 Mio. sehen den neuesten Münster-„Tatort“, RTL verliert fast eine Million Formel-1-Fans

    Spektakuläre Quote für einen unspektakulären „Tatort“: Der neueste Fall der Münsteraner Ermittler erreichte am Sonntagabend 13,58 Mio. Menschen – die beste „Tatort“-Zuschauerzahl seit fast zwei Jahren. Verblüffende Zuschauerverluste verzeichnete hingegen RTL mit der Formel 1: Den Australien-Grand-Prix sahen um 6.15 Uhr morgens nur 1,63 Mio. Fans und damit fast eine Million weniger als vor einem Jahr. Ein Teil davon wanderte zu Sky, das aufsteigende Zahlen verzeichnet.

  4. „Bella Germania“ endet stabil aber mit Niederlage gegen Biathlon-WM, FC-Bayern beschert Sky zum Abschied einen Champions-League-Rekord

    Grandiose Zahlen für die Biathlon-WM im ZDF: 4,61 Mio. Fans sahen das 20km-Rennen der Herren ab 16.10 Uhr – ein Marktanteil von 29,2% und ein Sieg gegen sämtliche Prime-Time-Programme des Mittwochs. Auch gegen „Bella Germania“, den ZDF-Dreiteiler, der mit 4,58 Mio. Sehern aber erneut sehr stabile Zahlen erreichte. Bei Sky sahen unterdessen 1,78 Mio. die Champions League – so viele wie nie zuvor.

  5. Das Erste dominiert den Samstag mit Wintersport und Bundesliga, um 20.15 Uhr siegt aber „Friesland“ vom ZDF

    Mit einem Tagesmarktanteil von 17,6% war Das Erste am Samstag ganz eindeutig der beliebteste TV-Sender Deutschlands. Einen dicken Anteil daran hatte der Sport, den man zwischen 9 Uhr und 20 Uhr nahezu ohne Unterbrechung zeigte: Die Biathlon-WM und die Fußball-Bundesliga holten z.B. 25,2% und 23,0%. Auch um 20.15 Uhr lief es top für die ARD, doch „Wer weiß denn sowas XXL“ musste sich dennoch dem ZDF-Krimi „Friesland“ geschlagen geben.

  6. 10,71 Mio.: Kölner Ermittler holen mit Karnevals-Fall beste „Tatort“-Zuschauerzahl seit November

    Der Kölner „Tatort: Tanzmariechen“ war ein voller Erfolg: Mit 10,71 Mio. Zuschauern sahen ihn so viele Leute wie keinen „Tatort“ seit dem Jubiläums-Fall „Taxi nach Leipzig“ im November. Für Ballauf und Schenk war es zudem die beste Zuschauerzahl seit April 2015. Auch im jungen Publikum gewann der „Tatort“ – vor der „Tagesschau“ und „The Voice Kids“.

  7. „Unser Song“ deutlich unter Vorjahr, „Triple Ex“ blass, „Germany’s next Topmodel“ stark wie seit 2011 nicht mehr

    Der deutsche Vorentscheid zum „Eurovision Song Contest“ kam beim Publikum nicht sonderlich gut an. 3,14 Mio. sahen im Ersten zu – ein schwacher Marktanteil von 10,8%. 2016 sahen die entsprechende Show noch 4,43 Mio. (13,6%). Eine tolle Staffel-Premiere gab es parallel dazu für „Germany’s next Topmodel“, das mit 1,90 Mio. 14- bis 49-Jährigen 17,7% einfuhr – der beste Start-Marktanteil seit 2011.

  8. „Ein starkes Team“ kann Januar-Rekordniveau nicht halten, „DSDS“ rutscht auf Staffel-Tief

    Im Januar erreichte die ZDF-Krimireihe kurz nach dem Tod der Hauptdarstellerin Maja Maranow einen neuen Zuschauerrekord. Mit der Premiere der Neuen im „starken Team“, Stefanie Stappenbeck, gab es ebenfalls grandíose Quoten – aber keinen neuen Rekord. Einen Rekord gab es dafür bei „DSDS“: einen Minusrekord. Erstmals in der aktuellen Staffel landete die RTL-Show unter der 4-Mio.-Marke.

  9. „Let’s Dance“ startet schwächer als zuletzt, drückt „The Voice Kids“ aber auf Tief

    Starker Start, aber nicht so stark wie in den Vorjahren: RTLs „Let’s Dance“ erreichte am Freitag 4,52 Mio. Leute, darunter 1,74 Mio. 14- bis 49-Jährige. Insbesondere im jungen Publikum war die Show damit ein Hit, sie drückte Konkurrent „The Voice Kids“ Richtung Mittelmaß. Sieger im Gesamtpublikum war aber „Der Alte“, grandios lief es im ZDF auch für die Biathlon-WM