1. Kein Hangover: „Mad Men“-Sender AMC auch nach Serienende fast auf Höchstkurs

    Es war das grandiose Finale einer der besten Serien der TV-Geschichte: Sonntagnacht ging „Mad Men“ zu Ende – und die Fernsehwelt ist eine andere. Aber wie verkraftet eigentlich der Sender das Ende seines Zugpferdes? Bislang ungerührt: Seit Jahresbeginn liegt die AMC-Aktie um 22 Prozent vorne.

  2. Ein Fest für „Breaking Bad“-Fans: „Better Call Saul“ im MEEDIA-Check

    Er war der Zuschauer-Liebling, der schmierige Good Guy in „Breaking Bad“: Saul Goodman, ein Anwalt, der gerne auch mal den kriminellen Weg wählte. Dem Winkeladvokaten wurde mit „Better Call Saul“ ein Serien-Spinoff spendiert, das bei Netflix läuft und auf Anhieb überzeugt. Und weit mehr ist als ein Abklatsch der Kultserie.

  3. Trailer zum „Breaking Bad“-Spinoff „Better Call Saul“ aufgetaucht

    In der Kult-Serie „Breaking Bad“ war er nur eine Nebenrolle, jetzt bekommt er seine eigene Serie: Bob Odenkirk alias Saul Goodman gab den schmierigen Winkeladvokaten. Von seiner neuen TV-Show „Better Call Saul“ ist nun ein erster Teaser erschienen.