1. „Germany’s next Topmodel“ holt besten Marktanteil seit dem Finale 2013, Nitro stark mit der Europa League

    Wahnsinns-Leistung der ProSieben-Casting-Soap „Germany’s next Topmodel“: Mit 1,91 Mio. 14- bis 49-Jährigen erzielte sie am Donnerstagabend einen Marktanteil von 21,8% – Bestwert seit dem Finale 2013 und abseits der Staffel-Finals sogar ein Bestwert seit 2009. Im Gesamtpublikum gewann „Der Zürich-Krimi“ des Ersten den Tag., starke Zahlen gab es auch für die Europa League mit Eintracht Frankfurt bei Nitro.

  2. „Ich bin ein Star“ klettert auf Staffel-Rekord von 42,3%, ProSiebens „My Hit. Your Song.“ startet enttäuschend

    Starke Dschungel-Quoten bei RTL: Mit 2,76 Mio. 14- bis 49-Jährigen holte sich „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ einen traumhaften Marktanteil von 42,3% – Bestwert für die aktuelle Staffel und besser als fast alle Folgen des Vorjahres. Die neue ProSieben-Show „My Hit. Your Song.“ startete vorher nicht gut, erzielte nur einen schwachen 14-49-Marktanteil von 8,3%. Tagessieger im Gesamtpublikum: „Der Bergdoktor“.

  3. "Germany’s next Topmodel" holt besten Marktanteil seit 2013, "Magda macht das schon!" und "Beste Schwestern" legen dennoch zu

    Toller Erfolg für ProSiebens Casting-Soap „Germany’s next Topmodel“: Mit 2,05 Mio. 14- bis 49-Jährigen holte sie am Donnerstagabend einen Marktanteil von 21,0% und damit den besten Wert seit fünf Jahren. Während das die RTL-Serie „Der Lehrer“ zwar auf ein Staffel-Tief drückte, lief es für „Magda macht das schon!“ und „Beste Schwestern“ danach sogar besser als zuletzt. Tagessieger im Gesamtpublikum: „Der Bergdoktor“.

  4. "Germany’s next Topmodel" startet etwas schwächer als in den Vorjahren, ARD siegt mit bislang stärkstem "Zürich-Krimi"

    Gute, aber nicht sensationelle Staffel-Premiere für „Germany’s next Topmodel“: Mit 1,52 Mio. 14- bis 49-Jährigen erzielte die erste Ausgabe einen Marktanteil von 16,7% – etwas weniger als 2016 (17,2%) und 2017 (17,7%). Zudem verlor die Show gegen die RTL-Serien „Der Lehrer“ und „Magda macht das schon!“. Insgesamt gewann „Der Zürich-Krimi“ des Ersten den Tag – mit seinen bislang besten Zahlen.

  5. RTL-Serie "Beste Schwestern" klettert auf 20%, "Get the F*ck out of my House" endet mit schwachen 9,2%

    Starker Abend für RTL: Mit seinen Serien und dem Dschungel dominierte der Sender im jungen Publikum komplett. Besonders die 21.45-Uhr-Serie „Beste Schwestern“ lies diesmal aufhorchen: 1,82 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 20,0% – neuer Topwert für die Serie. Bei ProSieben ging unterdessen „Get the F*ck out of my House“ zu Ende – mit einem zu blassen Final-Marktanteil von 9,2%.

  6. Grandioser Abend für RTL – auch wenn dem Dschungel wieder Zuschauer verloren gingen

    Auf den ersten sieben Plätzen der 14- bis 49-Jährigen finden sich am Donnerstag ausschließlich RTL-Programme: Hinter „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ landeten „Der Lehrer“, „GZSZ“. „Magda macht das schon!“ und „Beste Schwestern“ – alle mit tollen Marktanteilen. Im Gesamtpublikum gewann hingegen „Der Bergdoktor“ den Tag.

  7. Die Quoten sind wieder da! Fast 8 Millionen sehen Friederike-"Brennpunkt", "Get the F*ck out of my House" stürzt unter 10%

    Nach einer Pause von über einer Woche haben AGF und GfK am Freitagmorgen erstmals wieder pünktlich Einschaltquoten geliefert. Die Daten der vorigen sieben Tage hatte man bereits am Donnerstagabend nachgereicht. Tagessieger der ersten frischen Quoten ist der „Brennpunkt“ zum „Orkan Friederike“: 7,97 Mio. (23,5%) schalteten ihn im Ersten um 20.15 Uhr ein. Danach übernahm „Der Bergdoktor“ die knappe Führung vor „Nord bei Nordwest“. Im jungen Publikum gewann RTL mit „GZSZ“ und „Der Lehrer“, ProSieben fiel mit „Get the F*ck out of my House“ unter sein Normalniveau.