1. „Best Brands“: Wer neben Adidas in diesem Jahr noch gewonnen hat

    Der „Best Brands“-Award 2020 wurde in fünf Kategorien vergeben. „Beste Europäische Unternehmensmarke“ wurde Adidas. MEEDIA erklärt, welche Brands als „Beste Produktmarke“, „Beste Wachstumsmarke“, „Beste Future Tech Brand“ und „Beste Nachhaltigkeitsorganisation“ ausgezeichnet wurden – und warum.

  2. Adidas-Retro-Logo

    „Best Brands“: Adidas ist die „Beste Europäische Unternehmensmarke“

    And the winner is: Adidas! Der Sportartikelhersteller landet im Best Brands-Ranking der besten europäischen Unternehmensmarken auf dem ersten Platz; dicht gefolgt von IKEA und Porsche auf den Rängen zwei und drei.

  3. Best Brands 2020: Das sind die besten zehn Marken in jeweils fünf Kategorien

    Die besten Marken für den studienbasierten Markenpreis „Best Brands“ stehen fest. In fünf Kategorien finden sich namenhafte Unternehmen und gemeinnützige Organisationen sowie ihre Brands. Die Verleihung findet im Februar in München statt.

  4. Best Brands: Autobauer BMW siegt mit Kundenloyalität, Tesla mit visionärem Charisma

    Automarken stehen bei Verbrauchern überdurchschnittlich hoch im Kurs: Die Auszeichnung als „Beste deutsche Unternehmensmarke international“ gewann beim diesjährigen Marketingpreis „Best Brands“ BMW. Vorjahressieger Porsche kam auf den zweiten Platz.

  5. „Drin oder was?“ Wie sich Boris Becker mit dem Stern über die Internet-Erfindung kabbelt

    Bei den Best Brand Awards, die am Mittwochabend in München verliehen wurden, ersetzte Boris Becker als Redner den Wikipedia-Gründer Jimmy Wales. Laut stern.de reklamierte das „Bobbele“ an diesem Abend für sich, vor 15 Jahren das Internet erfunden zu haben. „Stimmt nicht!“, korrigiert Becker später auf Twitter. Der Stern habe ihn bewusst falsch zitiert.