1. „Sexistische Werbung wird weniger akzeptiert“

    Der Deutsche Werberat hat seine Statistik 2021 vorgelegt. Hiernach haben die Beschwerden im zweiten Corona-Jahr um acht Prozent zugenommen. Die meisten Beschwerden richteten sich gegen sexistische Werbung. Das sagt Katja Heintschel von Heinegg, Geschäftsführerin des Werberats, zur Bilanz.