1. Burda bündelt alle deutschen Verlagsaktivitäten zu einer Einheit

    Hubert Burda Media will seine Geschäfte mit journalistischen Inhalten nachhaltig ausbauen sowie seine publizistischen Einheiten enger verzahnen. Dafür führt der Konzern zum 1. Januar 2021 alle deutschen Verlagsaktivitäten zu einer publizistischen Einheit zusammen.

  2. Burda-CEO Kallen beruft Martin Weiss in den Vorstand und überträgt ihm das internationale Geschäft

    Paul-Bernhard Kallen, CEO von Hubert Burda Media, baut die Vorstandetage aus und beruft mit Martin Weiss einen weiteren Mann in die erste Reihe des Medienkonzerns. Der 50-jährige Manager soll die Verantwortung für das internationale Geschäft übernehmen. Diese Aufgabe erledigt Kallen bislang selbst. Der Vorstand wächst auf nun insgesamt sechs Mitglieder.