1. Stelter-Gate: WDR schneidet Eklat-Szene aus der „Karneval in Köln“-Aufzeichnung raus

    Zuschauer, die am Rosenmontag in der ARD „Karneval in Köln“ schauen, bekommen die umstrittenste Szene der Karnevalssitzung nicht zu sehen. Weil er einen Witz über den Doppelnamen von Annegret Kramp-Karrenbauer machte, baute sich eine Zuschauern vor dem Humoristen Bernd Stelter auf und kritisierte ihn als frauenfeindlich. Die Szene fand im Social Web ein großes Echo, der WDR hat sich nun aber entschieden, sie in der Aufzeichnung nicht zu zeigen.

  2. WDR entscheidet, ob das „Doppelnamen-Gate“ mit Bernd Stelter in Karnevals-TV-Aufzeichnung kommt oder nicht

    „Ma hat ma Glück, ma hat ma Pech, Mahatma Gandhi“ – Der Karnevals-Philosoph Bernd Stelter hat mit einem – Shocking! – Flachwitz über den Namen „Kramp-Karrenbauer“ für ein Skandälchen an der Schnittstelle von Karneval, Medien und Political Correctness gesorgt. Eine „Jeckin“ im Publikum fühlte sich angegriffen und konfrontierte Stelter auf der Bühne. Der WDR muss nun eine heikle Entscheidung treffen.