1. „Ehe auf Zeit“: Startup-Schmiede Hanse Ventures geht bei Bootsausrüster A.W. Niemeyer von Bord

    Eigentlich gründet Hanse Ventures Internet-Startups. Doch vor zwei Jahren hatte sich die von Ex-Gruner + Jahr-Chef Bernd Kundrun gestartete Gesellschaft an dem traditionsreichen Schiffsausrüster A.W. Niemeyer beteiligt. Damit dehnte der Hamburger Inkubator seine bisherige Unternehmensstrategie auf bereits bestehende Gesellschaften aus. Nun ist Hanse Ventures bei dem Ausrüster ausgestiegen.

  2. Neue Strategie bei Hanse Ventures: Start-up-Schmiede steigt bei traditionsreichem Schiffsausrüster ein

    Bislang galt Hanse Ventures als reine Start-up-Schmiede, um die Geschäftsideen junger innovativer Menschen umzusetzen. Als Gegenleistung hierfür erhält der Firmen-Inkubator Anteile an den Neugründungen. Jetzt erweitert das von Ex-Gruner+Jahr-Chef Bernd Kundrun gegründete Unternehmen seine Strategie. Hanse Ventures beteiligt sich an einem lange bestehenden und traditionsreichem Unternehmen aus der Bootsbranche.