1. Heinen stößt Anteile an Berliner Verlag und Mopo ab – DuMont künftig Alleingesellschafter

    Der Kölner Heinen-Verlag verschlankt sein Portfolio. Das Medienhaus, dem BDZV-Präsident und Herausgeber Helmut Heinen vorsteht, hat sich zum Jahreswechsel von den Anteilen am defizitären Berliner Verlag und an der Hamburger Morgenpost getrennt. Die 35 Prozent übernimmt (wieder) DuMont als künftiger Alleingesellschafter, wie das Unternehmen am Montag auf Anfrage von MEEDIA bestätigte.

  2. Zweiter Versuch, dieses Mal zu dritt: Tagesspiegel, Morgenpost und Berliner Zeitung planen Allianz

    Funke, DuMont und Holtzbrinck wollen den Wettbewerb im umkämpften Berliner Zeitungsmarkt entspannen und streben – wie Horizont berichtet – eine Allianz für Berliner Morgenpost, Berliner Zeitung und Tagesspiegel an. Die Kooperation könnte auf allen Ebenen außer auf der der Redaktionen stattfinden.