1. ARD-"#Beckmann" wird eingestellt – Reinhold Beckmann dreht aber weiter für den NDR

    Nach etwas mehr als zwei Jahren stampft die ARD das Reportage-Format „#Beckmann“ mit „Sportschau“-Moderator und Namensgeber Reinhold Beckmann ein. 20 Reportagen hat der ehemalige Spätabend-Talker seit Februar 2015 produziert und veröffentlicht. Auch künftig wird Beckmann Fernseh-Reportagen für den NDR produzieren, allerdings nicht mehr so häufig und nicht mehr unter dem Format-Namen „#Beckmann“.

  2. ZDF-„Nachtschicht“ stellt neuen Rekord auf, „Undercover Boss“ auch ohne Dschungel-Umfeld bärenstark

    So viele Leute sahen noch nie einen „Nachtschicht“-Krimi im ZDF. 6,77 Mio. waren bei „Der letzte Job“ dabei – ein neuer Rekord für die Reihe und der klare Montagssieg. Doch auch für RTL lief es hervorragend: „Undercover Boss“ holte den Sieg bei den 14- bis 49-Jährigen – mit noch besseren Zahlen als in der Vorwoche. Zufrieden können zudem die „Circus Halligalli“-Macher sein.

  3. „Bauer sucht Frau“ siegt mit schwächsten Premieren-Zahlen seit 2006, „#Beckmann“ stark wie nie

    Gewonnen hat der Staffel-Auftakt von „Bauer sucht Frau“ den Montag mit deutlichem Vorsprung – und zwar bei Jung und Alt. Dennoch: Die 5,87 Mio. Zuschauer und die 2,29 Mio. 14- bis 49-Jährigen sind die schwächsten Premieren-Zahlen seit neun Jahren. Reinhold Beckmann erreichte unterdessen erstmals ordentliche Zahlen mit seiner Reportage-Reihe.

  4. „Team Wallraff“ holt tolle Zahlen, „#Beckmann“ weiter ein Flop

    Der neueste Fall des „Team Wallraff“ hat RTL erneut beachtliche Zuschauerzahlen beschert. 3,64 Mio. sahen insgesamt die Reportage über Großküchen – 13,6% und Platz 5. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 1,56 Mio. für 15,7% und den Tagessieg. Deutlich unter Soll bleibt die Reportagereihe „#Beckmann“.

  5. Spannender Kampf zwischen „Nachtschicht“ und „WWM“-„Lehrer-Schüler-Special“

    Den Sieg im Kampf um die Quotenkrone haben am Montag das ZDF und RTL unter sich ausgemacht. 6,25 Mio. Leute entschieden sich für die ZDF-Krimireihe „Nachtschicht“, 6,03 Mio. für das „Lehrer-Schüler-Special“ von „Wer wird Millionär?“. In den jungen Zielgruppen sah es umgekehrt aus: Hier gewann „WWM“ vor „Nachtschicht“.

  6. Online-Petition zur Absetzung von AstroTV: 100 Beschwerden nach „#Beckmann“-Sendung

    Der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) liegen derzeit etwa 100 Beschwerden gegen das Fernsehangebot AstroTV vor. Das berichtet #Beckmann online. „Die Beschwerden zielen auf eine Überprüfung der Sendelizenz und auf einen möglichen Lizenzentzug für AstroTV ab“, wird eine MABB-Sprecherin zitiert.

  7. RTLs „Ausreißer“-Comeback fällt durch, „Walking Dead“ mit erneutem Pay-TV-Rekord

    Nach rund viereinhalb Jahren Pause probierte es RTL am Montag wieder mit der Doku-Soap „Die Ausreißer“ – ohne Erfolg. Nur 10,0% gab es bei den 14- bis 49-Jährigen, 9,5% bei den 14- bis 59-Jährigen. So viele Zuschauer wie nie lockte hingegen „The Walking Dead“ zu Fox, den Tagessieg holte sich der ZDF-Film „Die kalte Wahrheit“.

  8. “#Beckmann”-Premiere – das Übermaß an (Selbst-)Inszenierung

    Die erste Folge der neuen Reportage-Reihe “#Beckmann” in der ARD zu rezensieren, fällt nicht ganz leicht. Einerseits sind da beeindruckende Bilder und der erkennbare Wille, ein ernsthaftes Format für wichtige Themen zu schaffen. Andererseits ist da ein Übermaß an (Selbst)-Inszenierung des Ex-Talkers Reinhold Beckmann.

  9. Grandiose Premiere für „Newtopia“, miserable für „#Beckmann“

    Ein Auftakt nach Maß: Die neue Sat.1-Reality-Show „Newtopia“ ist mit Top-Quoten gestartet. 2,80 Mio. sahen insgesamt um 19 Uhr zu, darunter 1,61 Mio. 14- bis 49-Jährige. Im jungen Publikum entsprach das einem Marktanteil von 17,0% und der Marktführerschaft. Tagessieger war der ZDF-Thriller „Neben der Spur – Adrenalin“.

  10. stern und ARD über Flüchtlinge – gemeinsam für die gute Sache (und ein bisschen auch für sich)

    Am kommenden Montag startet im Ersten die groß angekündigte neue Reportagereihe „#Beckmann“ mit Reinhold Beckmann. Thema der ersten Sendung ist die Flüchtlingsproblematik. „hart aber fair“ widmet sich im Anschluss demselben Thema. Bereits an diesem Donnerstag bringt der stern auch eine Reportage zum Thema Flüchtlinge und ein Interview mit Beckmann. ARD und stern nennen das recht vollmundig einen „gemeinsamen thematischen Schwerpunkt“. Man könnte auch ganz banal sagen: eine Cross-Promotion.