1. „Apple bezahlt Taylor Swift“: Die lukrative Beziehung zwischen dem Superstar und dem Mega-Konzern

    Die erfolgreichste Popsängerin dieser Tage und der erfolgreichste Konzern der Welt – das passt einfach. Nach leicht zickigem Start haben Taylor Swift und Apple dieses Jahr schnell zueinander gefunden und zelebrieren immer unverhohlener ihre Geschäftsbeziehung. Neuster Liebesbeweis: Die Swift launcht ihren neuen Konzertfilm nächste Woche exklusiv auf Apples Streaming-Dienst. Gleichzeitig offenbarte die 26-Jährige im Hausradiosender Beats 1 nach ihrem bockigen Blogeintrag im Sommer Klein-Mädchen-Ängste.