1. Humor-Horror: Carolin Kebekus als Beate Zschäpe

    Darf man über Beate Zschäpe lachen? Unklar. Der WDR und Carolin Kebekus meinen allerdings, dass man sich definitiv vor ihr fürchten sollte und zeigen an Halloween einen besonders gruseligen „PussyTerror TV“-Clip. Darin gibt Kebekus eine Horror-Version der mutmaßlichen NSU-Terroristin.

  2. SZ-Abo gefällig? Die Medienkontakte der „Nazi-Braut“-Anwälte

    RTL-Chef Frank Hoffmann und der zweifelhafte Trend zur „Eventisierung“. Sascha Lobo regt sich bei Spiegel Online über Spiegel-Online-Phrasen auf. Udo van Kampen erkundet als Geburtstagsständchen-Sänger für die Kanzlerin neue Dimensionen der Peinlichkeit. Und die Bild enthüllt Medienkontakte eines Zschäpe-Anwalts. Der MEEDIA-Wochenrückblick.