1. Funke-Chefin Julia Becker und Springer CEO Mathias Döpfner

    Debatte um Verbleib der Funke Mediengruppe im BDZV

    Die Funke Mediengruppe hatte nach der Kritik an Springer-Chef Mathias Döpfner als BDZV-Präsident ihre Mitgliedschaft im Verband zum Jahresende gekündigt. Jetzt hatten Zeitungen wie die „FAZ“ eine Meldung von „EPD“ veröffentlicht, dass die Essener einen Verbleib im Verband nicht ausschließen. Doch das will Funke auf MEEDIA-Anfrage nicht bestätigen.

  2. Rheinische Post Mediengruppe: Wachstum in schwierigen Zeiten

    Nach dem Verkauf des Übersetzungsgeschäfts ist die Rheinische Post Mediengruppe im vergangenen Geschäftsjahr in die Gewinnzone zurückgekehrt. Verlagschef Johannes Werle hat die Weichen wieder auf Wachstum gestellt. Ein Gespräch über die Herausforderungen im BDZV, digitales Abo-Wachstum und künftige Zukäufe.

  3. Was Sie im neuen MEEDIA-Magazin erwartet

    Allzu begeistert war RTL-News-Chef Stephan Schmitter nicht vom Presse-Echo auf die neue Führungsstruktur seines Hauses. Im großen MEEDIA-Titel-Interview erklärt er ganz genau, wie RTL News jetzt aufgestellt ist.

  4. Schafft der BDZV das Amt des Präsidenten ab?

    Eine Arbeitsgruppe will dem BDZV-Präsidium im Juni Vorschläge unterbreiten, wie die Struktur des Verbands zu ändern ist. Darum ranken sich derzeit viele Spekulationen. Eine davon ist, dass der BDZV das Amt des Präsidenten abschafft. Im Gegenzug könnte die BDZV-Hauptgeschäftsführung unter Sigrun Albert gestärkt werden.

  5. Verdiene ich genug? Die Redakteursgehälter im Überblick

    Wie viel wollen Sie verdienen? Diese Frage löst nicht selten nervöses Kribbeln aus, denn den Wert der eigenen Arbeitskraft zu ermessen liegt nicht jedem. Der Blick auf branchenübliche Gehaltszahlen kann helfen. MEEDIA hat dies getan und den Status quo der Redakteursgehälter ermittelt.

  6. Mathias Döpfner gibt BDZV-Präsidentschaft vorzeitig ab

    Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner will sein Amt als Präsident des Bundesverbands Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) vorzeitig im Herbst in neue Hände geben. Das teilte der Verband am Dienstag in Berlin mit. Der 59-Jährige war im Herbst 2020 für eine zweite Amtszeit von vier Jahren wiedergewählt worden. Im Verband gab es Diskussionen um seine Rolle im Zusammenhang mit der Affäre um Ex-„Bild“-Chef Julian Reichelt.

  7. Was Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe erwartet

    Jennifer Wilton von der „Welt“ und Dagmar Rosenfeld von der „Welt am Sonntag“ bilden seit Januar 2022 eine Doppelspitze. MEEDIA hat mit dem Duo über die Berichterstattung aus der Ukraine und Russland gesprochen, aber auch über Pläne mit Springers blauer Gruppe. Außerdem im Heft: Decathlons Flirt mit Abos und eine Studie, die die Lage der freien Journalistinnen und Journalisten in der Pandemie offenbart.

  8. So reagieren Presse- und Digitalverbände auf die EU-Regulierungspläne

    Die EU hat sich auf ein Gesetz über digitale Märkte geeinigt, das die Marktmacht der Internetriesen einhegen und für faireren Wettbewerb sorgen soll. Presse- und Digitalverbände begrüßen die angekündigte schärfere Regulierung der Plattformen, bemängeln aber auch Schwächen der Einigung.

  9. Funke-Chefin Julia Becker und Springer CEO Mathias Döpfner

    Funke Mediengruppe verlässt den BDZV

    Die Funke Mediengruppe verlässt den Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) Ende des Jahres. Funke-Geschäftsführer Christoph Rüth hat das in einem Schreiben an die drei Vize-Präsidenten des BDZV angekündigt. Vorausgegangen war ein Streit über die Rolle von BDZV-Präsident Mathias Döpfner.

  10. Funke-Chefin Julia Becker und Springer CEO Mathias Döpfner

    BDZV-Vizes bringen Funke-Chefin Julia Becker in Zugzwang

    Im Streit um den BDZV-Präsidenten Mathias Döpfner gibt es eine neue Wendung. Die Vizepräsidenten des Verbands bieten der Funke-Verlegerin Julia Becker den frei gewordenen Vize-Posten an und setzen sie damit unter Zugzwang. Wie sie sich entscheidet, ist vorerst unklar.