1. „Polarisierung ist nicht das Geschäftsmodell der BBC“

    Nach 13 Jahren bei der BBC, darunter acht Jahre lang als CEO von BBC Global News, hat Jim Egan das Unternehmen nun verlassen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Er hinterlässt eine Erfolgsgeschichte. Ein Abschieds-Interview.

  2. Teads weiter Exklusiv-Partner für Outstream-Werbung

    Die globale Media-Plattform für Outstream-Werbung Teads und BBC Global News haben eine exklusive Partnerschaft angekündigt. Mit dem Ziel, redaktionelle Inhalte über Rich-Media Display-Advertising besser monetarisieren zu können.

  3. „Online stimmt dir immer irgendjemand zu“: BBC Global News-CEO Jim Egan über Social Media und „Lügenpresse“

    Über 400 Millionen Menschen weltweit erreicht der Fernsehsender BBC Global News. Sein CEO, Jim Egan, ist sicher: Gerade in Zeiten internationaler Krisen ist die Rolle von Nachrichtenmedien so klar wie nie. MEEDIA hat mit ihm über den Einfluss der sozialen Netzwerke auf die Glaubwürdigkeit der Medien gesprochen, die Gefahr von Filterblasen sowie über die Entwicklung von Bewegungen wie Pegida.