1. Nach den schweren Vorwürfen gegen Dieter Wedel: Auch Sat.1 kündigt interne Untersuchungen an

    Nachdem bereits der Saarländische Rundfunk (SR), der Norddeutsche Rundfunk (NDR) sowie die Produktionsfirma Bavaria Film bekanntgegeben hatten, ihre Zusammenarbeit mit Dieter Wedel aufzuarbeiten, kündigte nun auch Sat.1 an, alle Wedel-Produktionen überprüfen zu wollen. Damit will der Privatsender zur Aufklärung der massiven Vorwürfe gegen den Regisseur beitragen.

  2. Bavaria Film bildet Wedel-Task-Force: Produktionsfirma überprüft frühere Dreharbeiten mit dem Regisseur

    Nach den schweren Vorwürfen gegen Regisseur Dieter Wedel reagieren nun erste Medienunternehmen: So arbeitet neben dem SR auch Bavaria Film ihre gemeinsame Geschichte mit dem 75-Jährigen auf. Wie der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, gründete die Produktionsfirma dafür ein Rechercheteam, das frühere Dreharbeiten untersuchen soll.

  3. SWR will „Tatort“ künftig komplett selbst machen und killt Produktionsfirma Maran Film

    Der SWR dreht der TV-Produktionsfirma Maran Film aus Baden Baden aus Spargründen den Saft ab. Vom 30. Juni 2015 an wird Maran keine Aufträge mehr vom SWR bekommen, damit hat die Firma, die u.a. auch den Stuttgarter “ und den Bodensee-„Tatort“ produziert, keine Grundlage mehr für ihre Geschäftstätigkeit. Maran ist eine Tochterfirma des SWR und der ebenfalls öffentlich-rechtlichen Produktionsfirma Bavaria.

  4. Bavaria beruft Christian Franckenstein als neuen Geschäftsführer

    Die Bavaria Film GmbH wird ihre Geschäfte zukünftig von nur noch Einem führen lassen. Dazu haben die Gesellschafter Christian Franckenstein berufen, der vom TV-Produzenten MME Moviement kommt. Sein Amt als Aufsichtsrat der Studio Babelsberg AG wird er für die Stelle als Bavaria-CEO aufgeben.