1. „The Masked Singer“ erreicht mit Staffel-Finale phänomenale 36,9% beim jungen Publikum

    Es wurde viel spekuliert, wer bei „The Maskes Singer“ im Kostüm des Faultiers steckte. Statt Stefan Raab war es der Schauspieler Tom Beck, dem auch der Sieg gelang. ProSieben feierte hierbei eine sensationelle TV-Quote beim jungen Publikum im Alter von 14 bis 49.

  2. „Das Ding des Jahres“ geht mit neuem Tief zu Ende, „Big Brother“ fällt sogar unter 5%

    Unschöner Abend für ProSieben: Die inzwischen dritte Staffel der Erfinder-Show „Das Ding des Jahres“ war die bisher erfolgloseste: Die 8,9% vom Mittwochabend waren dabei sogar ein neuer Tiefpunkt. Nichtmal mehr 5% erreicht unterdessen „Big Brother“ am Sat1.-Vorabend: Mit nur 0,33 Mio. 14- bis 49-Jährigen gab es am Mittwoch blamable 4,8%.

  3. Grandioser Abend für das ZDF: Marktanteile von mehr als 20% für die Handball-EM und den „Bergdoktor“

    Die unangefochtene Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Donnerstag ZDF: Mit einem Tagesmarktanteil von 16,4% landete der Sender deutlich über seinem Normalniveau. Hauptverantwortlich dafür: der Auftakt der Handball-EM ab 18.15 Uhr mit 5,15 Mio. Zuschauern und 20,7%, sowie die Staffel-Premiere des „Bergdoktors“ mit 6,85 Mio. und 21,9%.

  4. Sky besiegt mit der Bundesliga am Abend RTL und ProSieben, nur Sat.1 liegt mit „Sister Act 2“ davor

    Starker Abend für die Fußball-Bundesliga bei Sky: Mit 790.000 14- bis 49-Jährigen und einem Marktanteil von 9,5% besiegte sie in der Prime Time alle Free-TV-Sender außer Sat.1: Dort sahen 840.000 „Sister Act 2“. Im Gesamtpublikum ging der Prime-Time- und Tagessieg ganz klar an „Bares für Rares“: 5,53 Mio. Zuschauer bescherten der ZDF-Show einen Top-Marktanteil von 19,0%.

  5. Auch zum Schluss keine 10%: Sat.1-Show „The Taste“ endet mit dem bisher schwächsten Finale

    Die inzwischen siebte Staffel des Sat.1-Koch-Wettbewerbs „The Taste“ ist nicht als besonderer Hit in die Sendergeschichte eingegangen. Auch zum Finale gab es keine Top-Quoten und nicht wie in den vergangenen Jahren einen Marktanteil von 10% und mehr im jungen Publikum. Die Prime Time gewann stattdessen RTL mit „Die 25“, im Gesamtpublikum siegte souverän „Bares für Rares“.

  6. „Die Bachelorette“ dominiert den TV-Abend im jungen Publikum mit historischem Startrekord

    Die beiden Top-Programme des Mittwochabends hießen im deutschen Fernsehen „Bares für Rares“ und „Die Bachelorette“. „Bares für Rares“ gewann im Gesamtpublikum mit 4,86 Mio. Zuschauern und 18,6% den Tag. RTLs „Bachelorette“ hatte in der Prime Time der 14- bis 49-Jährigen die Nase vorn – mit 1,22 Mio. Sehern und dem besten Staffel-Start-Marktanteil der Sendungs-Historie: 16,2%.

  7. „Bares für Rares“ um 20.15 Uhr fast mit neuem Rekord, ARD-Grundgesetz-Show immerhin vor allen Privatsendern

    Herausragende Leistung der ZDF-Erfolgs-Show „Bares für Rares“. Das Prime-Time-Special der Trödelsendung lief am Mittwoch bei 6,35 Mio. Leuten – nur einmal war die Show in der Vergangenheit noch erfolgreicher. Das ZDF war mit 2,15 Mio. Zuschauern für die Grundgesetz-Fragestunde „Im Namen des Volkes“ chancenlos, besiegte um 20.15 Uhr aber immerhin sämtliche Privatsender.

  8. „Topmodels“ legen wieder zu, „Cobra 11“ mit miesem Staffelstart, Gesamtsieg für den „Kroatien-Krimi“

    Nach der kleinen Delle gegen die Europa League vor einer Woche ging es für „Germany’s next Topmodel“ in dieser Woche wieder deutlich nach oben: Mit 1,78 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 19,2% gewann die ProSieben-Reihe im jungen Publikum, besiegte auch die neue „Cobra 11“-Folge bei RTL haushoch. Tagessieger im Gesamtpublikum war aber „Der Kroatien-Krimi“ des Ersten – mit erneut mehr als 5 Mio. Zuschauern.

  9. Haushoher Tagessieg für „Die Toten vom Bodensee“, fast 1 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen nachts um 3 das letzte Quarter des Super Bowls

    Die ZDF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ hat erneut gezeigt, was sie kann: 7,88 Mio. Krimifans sahen am Montag ab 20.15 Uhr zu – grandiose 24,6% und der deutliche Tagessieg. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „The Big Bang Theory“ und auch der Super Bowl bescherte ProSieben mit den Teilen, die nach 3 Uhr morgens zu sehen waren, nochmal herausragende Zahlen: 990.000 14- bis 49-Jährige waren im vierten Quarter ab 3.10 Uhr noch dabei – ein unfassbarer Marktanteil von 54,1%.

  10. "Bares für Rares" erneut ein Prime-Time-Hit, Vox-Serie "The Good Doctor" verliert deutlich an Zuspruch

    Der ZDF-Erfolg „Bares für Rares“ hat am Mittwoch zum inzwischen sechsten Mal gezeigt, dass es auch genug Potenzial hat, um Erfolg in der Prime Time zu haben: Mit 5,21 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 17,6% gewann die Show den Abend – und den gesamten Tag. Bei den 14- bis 49-Jährigen landete ProSiebens „Grey’s Anatomy“ vor der Prime-Time-Konkurrenz, die Vox-Serie „The Good Doctor“ konnte ihr Top-Niveau der Premiere nicht ganz halten.