1. Jack Dorsey verspricht nach Promi-Hack Aufklärung

    Unbekannten war es am Mittwoch gelungen, Werbung für dubiose Kryptowährungs-Deals über Twitter-Profile von Prominenten wie Ex-Präsident Barack Obama, Präsidentschaftskandidat Joe Biden und Amazon-Chef Jeff Bezos zu verbreiten.

  2. Ex-US-Präsident Barack Obama eröffnet Startup-Festival Bits & Pretzels

    Dem Münchner Startup-Festival Bits & Pretzels ist ein Coup gelungen. Die Macher konnten den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama als Eröffnungsredner für dieses jahr verpflichten. Obama wird am 29. September in München über „Leadership“ sprechen.

  3. Coup für Spotify: Michelle und Barack Obama produzieren künftig exklusive Podcasts für die Plattform

    Higher Ground, die Produktionsfirma von Barack und Michelle Obama, hat eine Partnerschaft mit Spotify verkündet. Demnach soll das Unternehmen künftig exklusive Podcasts für die Audioplattform liefern. Die Obamas sollen dabei maßgeblich in der Entwicklung, Produktion und Auswahl der Inhalte eingebunden werden und einige Formate auch selbst präsentieren.

  4. Möglicher Bombenfund: CNN-Gebäude wurde während laufender Sendung evakuiert

    Das Time Warner Center in New York, Sitz des US-Nachrichtensenders CNN wurde wegen eines Bombenalarms evakuiert. Es sei ein verdächtiges Paket eingegangen, bei dem der Verdacht besteht, dass es einen Sprengsatz enthalte. Medien berichten zudem von weiteren verdächtigen Paketen, die an die Clintons, Ex-Präsident Obama sowie an den Milliardär George Soros adressiert waren.

  5. Zum Tode von John McCain: So verneigt sich die Social-Media-Welt vor dem Anti-Trump

    Der republikanische Senator John McCain ist am Samstag im Alter von 81 Jahren an den Folgen eines Hirntumors verstorben. Er galt als größter innerparteilicher Rivale von US-Präsident Trump, mit dem er sich legendäre Wortduelle u.a. zur Gesundheitsreform lieferte. Politiker aus beiden Parteien nahmen in den sozialen Medien Abschied von McCain.

  6. Für den neuen TV-Streamingdienst: Apple verkündet Inhalte-Partnerschaft mit Oprah Winfrey

    Apple will im nächsten Jahr einen eigenen TV-Streamingdienst an den Start bringen. Dafür konnte sich der Konzern nun eine weitere vielversprechende Partnerschaft sichern – und zwar mit Oprah Winfrey, der wohl weltweit bekanntesten und erfolgreichsten TV-Talkerin. Im Rahmen einer mehrjährigen Zusammenarbeit soll Winfrey an der Konzeption neuer Programme mitwirken.

  7. Sie produzieren Filmen, Serien und Dokumentationen: Michelle und Barack Obama schließen Vertrag mit Netflix

    Der US-Streamingdienst Netflix hat einen Deal mit dem ehemaligen US-Präsident Barack Obama und seiner Frau Michelle geschlossen. Das Ehepaar wird künftig Filme und Serien für das Unternehmen produzieren, wie Netflix auf Twitter bekannt gab.

  8. Von "Varoufake" über Pornos bis zu Obama: wie Deepfakes täuschend echt falsche Inhalte erzeugen

    Das Online-Portal Buzzfeed hat am gestrigen Dienstag ein Video getwittert, in dem Barack Obama zu sehen ist: eine Manipulation. Denn die Mimik und die Stimme gehören dem Regisseur Jordan Peele. MEEDIA erklärt, welche Arten dieser sogenannten Deepfakes existieren und wie sie produziert werden.

  9. Wie "60 Minutes" und "20/20": Netflix plant angeblich wöchentliche Nachrichtensendung

    Auf der Suche nach neuem Content für seine explosiv wachsende Kundschaft könnte Netflix in der Tradition der großen Nachrichtensender ABC, CBS oder NBC künftig ein eigenes wöchentliches Newsformat anbieten, das sich an der Kultsendung „60 Minutes“ orientiert. Das berichtet das Finanzportal Marketwatch.

  10. Obama in Gesprächen mit Netflix über eigene Show: Perfekte Plattform eigene Botschaften auch weiterhin unterzubringen

    Den Netflix-Machern ist es wohl gegangenen, wie den meisten objektiven Zuschauern des Streaming-Dienstes. Nach dem Gastauftritt in der neuen David Letterman-Show (“My Next Guest Needs No Indroduction”) dachten so gut wie alle: Barack Obama braucht eine eigene TV-Show. Jetzt könnte es tatsächlich bald soweit sein. Denn der ehemalige US-Präsident Barack Obama soll sich laut New York Times in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Netflix über eine eigene Show befinden.