1. Tiefpunkt für Gottschalks „Back to School“, Fehlstart für die Sat.1-Show „Die große Revanche“

    Obwohl es zuletzt recht solide lief, fiel Thomas Gottschalks RTL-Show „Back to School“ mit ihrer neuesten Ausgabe auf einen Tiefpunkt: 11,1% bei den 14- bis 49-Jährigen sind viel zu wenig. Auch seine Reihe „40 Jahre Musikvideos“ lief danach kaum besser an. Kein Hit war auch die Premiere von „Die große Revanche“ auf Sat.1.

  2. Solider Start für ZDF-Serie „Schuld“, „Back to School“ legt leicht zu

    Ordentlich, aber nicht gerade sensationell: 4,22 Mio. sahen am Freitagabend die erste Folge von „Schuld – nach Ferdinand von Schirach“ im ZDF – ein Marktanteil von 13,3%. Den Tagessieg holte sich stattdessen die „Tagesschau“ vor „Wer wird Millionär?“, Thomas Gottschalk lockte danach ein paar mehr Leute zu „Back to School“.

  3. „Mainz bleibt Mainz“ gewinnt 650.000 Zuschauer hinzu, „Agents of S.H.I.E.L.D.“ startet stark

    „Mainz bleibt Mainz“ bleibt die Nummer Eins im TV-Karneval. 6,37 Mio. sahen am Freitagabend die Übertragung im Ersten – das waren sogar 650.000 mehr als 2014. Am späteren Abend startete bei RTL II die Marvel-Serie „Agents of S.H.I.E.L.D.“ – und das mit tollen Marktanteilen um 10%.

  4. Gottschalk chancenlos gegen „Polizeiruf“ und ProSieben, Jauch punktet mit Pegida-Talk

    Es bleibt dabei: An die „Tatort“-Quoten kommt der „Polizeiruf 110“ weiterhin nicht heran, doch für den Tagessieg bei Jung und Alt reicht es locker. 8,67 Mio. sahen den Fall „Hexenjagd“. Thomas Gottschalks Show „Back to School“ blieb mit 2,86 Mio. Sehern hingegen schwach, hatte auch in den jungen Zielgruppen keine Chance auf den Tagessieg.

  5. „Game of Thrones“ mit starkem Comeback, „Back to School“ legt zu

    Freude bei RTL II: Auch die dritte Staffel der US-Serie „Game of Thrones“ startete erfolgreich – mit Marktanteilen von 7,9% bis 11,1% im jungen Publikum. Nach oben ging es auch für die RTL-Show „Back to School“, den Gesamtpublikums-Sieg holte sich „Mainz bleibt Mainz“ – allerdings mit einem historischen Minusrekord.

  6. „Fastnacht in Franken“ besiegt Das Erste und RTL

    Auch 2014 heißt der Megahit des Bayerischen Fernsehens „Fastnacht in Franken“. Auch wenn das Jahr noch lang ist, diese Quote wird niemand mehr toppen: 3,77 Mio. sahen die Show ab 19 Uhr – Platz 8 in den Tages-Charts vor Sendern wie RTL („Back to School“) und sogar dem Ersten. Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen.

  7. TV-Quoten: Gottschalks „Back to School“ stürzt ab

    Bittere Zahlen für Thomas Gottschalk: Seine neue RTL-Show „Back to School – Gottschalks großes Klassentreffen“ ist schon mit der zweiten Ausgabe weit unter die Sender-Normalwerte gerauscht. Eine große Zukunft dürfte für die Show schon jetzt ausgeschlossen sein. Den Tagessieg machten die ZDF-Krimis und Olympia unter sich aus. Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen.

  8. 9 Mio. sehen Sotschi-Eröffnung, „Back to School“ startet blass

    Eine Mega-Quote und eine Premiere ohne Glanz: Der TV-Freitag bot zwei Highlights. Zunächst sahen am Vorabend 8,99 Mio. Menschen im ZDF die Eröffnungsfeier der Winterspiele von Sotschi. Sie war damit die erfolgreichste Winter-Olympia-Eröffnung seit 1994. Thomas Gottschalks neue RTL-Show „Back to School“ startete danach hingegen mit weniger Erfolg: 3,70 Mio. Gesamt-Zuschauer sind wenig, 1,77 Mio. 14- bis 49-Jährige reichen nur für ordentliche 16,5%. Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen.