1. Nach tragischem Tod eines belgischen Säuglings: Wie deutsche Medien mit Falschaussagen Veganer verteufeln

    In diesem Monat berichteten viele deutsche Medien über die Verurteilung eines belgischen Elternpaares, dessen Sohn durch falsche Ernährung im Säuglingsalter gestorben war. Nicht nur der Boulevard, auch dpa oder Süddeutsche instrumentalisierten dabei bewusst oder fahrlässig durch fehlerhafte Berichte den Tod des Babys, um Veganer und Menschen zu diffamieren, die auf Gluten und Laktose verzichten.