1. Presserat: „Totes Flüchtlingskind am Strand ein Dokument der Zeitgeschichte“

    Gleich doppelt musste sich die erste Beschwerdekammer des Presserates mit umstrittenen Foto-Veröffentlichungen auseinandersetzten. Doch sowohl beim Bild des toten Flüchtlingskindes, das am Strand lag, wie auch beim Bild eines Lasters, in dem 71 Menschen ums Leben kamen, entschieden die Medienwächter, das es in Ordnung war, die Bilder zu zeigen.