1. Axel Voss vs. Markus Beckedahl zum EU-Urheberrecht auf der re:publica: „Wie sollen wir es denn sonst regeln?“

    Der CDU-Politiker Axel Voss ist das Gesicht hinter der mittlerweile beschlossenen EU-Urheberrechtsreform, gegen die viele tausend Menschen protestiert haben. Auf der re:publica diskutierte er mit Netzaktivist Markus Beckedahl über den Beschluss und seine Folgen – und wurde emotional.

  2. Wochenrückblick: Die Woche, in der sich EU-Urheberrechtskämpfer Axel Voss endgültig zum Gespött machte

    Der Berichterstatter für die EU-Urheberrechtsreform, Axel Voss (CDU), sorgt in diesen Tagen für x-treme Stirnrunzeln. Mario Barth beschämt RTL. Der stern gibt selbst Wohlmeinenden mit seinen Titeln Rätsel auf. Und die FAZ kommuniziert wie zu Kaiser-Wilhelm-Zeiten. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  3. #axelsurft: EU-Politiker Axel Voss blamiert sich mit Meme-Aussage – und wird selbst zu Meme

    In einem Vice-Interview offenbarte der CDU-Europapolitiker und Chef-Verhandler für die EU-Urheberrechtsreform, Axel Voss, eklatante Wissenslücken: Dass Google eine Meme-Rubrik hätte, sei der Beweis dafür, dass Uploadfilter funktionierten, so Voss. Diese Rubrik gibt es freilich nicht. Unter dem Hashtag #axelsurft amüsiert sich die Twitter-Community nun prächtig.

  4. Medien-Woche: Das Verschwinden von Daniel Küblböck – gibt es einen "Fluch der Castingshows"?

    In der aktuellen Ausgabe unseres wöchentlichen Podcasts „Die Medien-Woche“ diskutieren Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) anlässlich des Verschwindens von Daniel Küblböck darüber, ob es einen „Fluch der Castingshows“ gibt. Weitere Themen: Der abschließende Prüfbericht zu Belästigungsvorwürfen beim WDR und der Streit um die Reform des EU-Urheberrechts.

  5. EU-Politiker Axel Voss kämpft für Leistungsschutz-Gesetze – und nutzt im Web selbst geschützte Bilder

    Der CDU-Politiker Axel Voss kämpft im Europäischen Parlament schon seit Jahren für strengere Gesetz im Urheberrecht. Zuletzt wollte er beispielsweise im Zuge einer Urheberrechtsreform u.a. umstrittene Upload-Filter und ein EU-Leistungsschutzrecht durchsetzen. Eine Buzzfeed-Recherche ergab nun: Voss veröffentlicht auf seinen Social-Media-Kanälen selber urheberrechtlich geschützte Fotos. Doch auf die Frage, ob er für die Bilder bezahlt, antwortet er nicht.

  6. EU-Politiker Axel Voss wirft Gegnern der Urheberrechtsreform vor, eine „Fake-News-Kampagne“ zu betreiben

    Kurz vor der entscheidenden Abstimmung im Europa-Parlament zur umstrittenen Urheberrechtsreform der Europäischen Union (EU) versuchen Befürworter und Gegner der Reform in letzter Minute, die öffentliche Meinung und die abstimmenden Parlamentarier zu beeinflussen. Reformgegner warnen in offenen Briefen vor einer Gefahr für die Meinungsfreiheit. Die Verlegerlobby sprach dagegen von „einem Schlag ins Gesicht der freien Presse“. Der EU-Abgeordnete Axel Voss (CDU) wirft Reformgegnern gar eine „Fake-News-Kampagne“ vor.