1. Welt-Korrespondent in Polizeigewahrsam: Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel befindet sich in den Händen des türksichen Staates

    Welt-Korrespondent Deniz Yücel im Interview: „Für schmutzige Deals stehe ich nicht zur Verfügung"

    Im Konflikt zwischen Deutschland und der Türkei ist der größte Streitpunkt die Inhaftierung des Welt-Korrespondenten Deniz Yücel. Seit mehr als elf Monaten sitzt der deutsch-türkische Journalist im Gefängnis in der Türkei. Im dpa-Interview, das schriftlich über seine Anwälte geführt wurde, macht Yücel deutlich, dass er keine „schmutzigen Deals“ will, um freizukommen.

  2. Schwere Vorwürfe gegen Dieter Wedel: Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen spricht von „medialer Hinrichtung"

    Mit den Vorwürfen gegen Dieter Wedel hat die #MeToo-Debatte ihren ersten prominenten Fall in Deutschland. Drei Schauspielerinnen berichten im aktuellen Zeit Magazin, dass der Regisseur sie in den 1990er-Jahren zum Sex gezwungen habe. Der 75-Jährige bestreitet die Vorwürfe. Gisela Friedrichsen erkennt Parallelen zum Fall Kachelmann und fordert ein Ende der Vorverurteilung durch die Medien.