1. Springer-Vorstand prüft Frauenanteil per Boni-Regelung zu erhöhen

    Beim Berliner Medienkonzern Axel Springer sind Führungspositionen überwiegend Männersache. Der Springer-Vorstand erwägt daher, eine alte Boni-Regelung wieder einzuführen. So sollen Führungskräfte mehr Geld erhalten, die es schaffen, wichtige Positionen mit qualifizierten Frauen zu besetzen.

  2. Günter Prinz, ehemaliger Chefredakteur der „Bild“, ist gestorben

    Im Alter von 91 Jahren starb Günter Prinz in seinem Garten. Der ehemalige Chefredakteur der „Bild“, Gründer der „Bild der Frau“, „Auto-Bild“ und von „Herz für Kinder“, durchbrach mit dem Boulevardblatt die Auflage von fünf Millionen verkauften Exemplaren.

  3. Claudius Senst wird COO bei Insider Inc.

    Bei der Axel Springer Tochter Insider Inc. entsteht eine neue Position. Claudius Senst wird COO und berichtet künftig direkt an den CEO und Gründer Henry Blodget.

  4. Media Impact und Ad Alliance vertiefen Zusammenarbeit

    Ad Alliance und Media Impact bauen ihre Kooperation weiter aus. Ab kommendem Jahr wandern elf Zeitungs- und Zeitschriftentitel von Axel Springer unter das Dach der Ad Alliance. Außerdem ist ein großes Vermarktungsprodukt geplant.

  5. Amazon Prime Video zeigt Doku-Serie über „Bild“

    Amazon Prime Video zeigt eine siebenteilige Doku über „Bild“ als größte Tageszeitung Deutschlands, wie der US-Streamingdienst nun verkündete. Das Unternehmen Constantin Entertainment produziert die Serie.

  6. Springer-Chef Döpfner schickt Mitarbeiter zurück ins Home Office

    Zurück zum Krisenmodus: Vorstandschef Mathias Döpfner hat große Teile der Belegschaft am Stammsitz in Berlin zurück ins Home Office geschickt. Auch Spiegel Verlag, Funke & Co. ziehen nach. DuMont erwägt Kurzarbeit einzuführen.

  7. KKR bietet für Springer-Aktien im Streubesitz weniger Geld

    Der Kohlberg Kravis Roberts (KKR), will für die noch im Streubesitz befindlichen Aktien der Axel Springer SE weniger zahlen als für seine früheren Ankäufe. Die Barabfindung für die Minderheitsaktionäre sei von KKR auf 60,24 Euro je Aktie festgelegt worden, teilte der Medienkonzern am Donnerstag in Berlin mit. Im Streubesitz befindet sich nur noch ein ganz kleiner Anteil: 0,9 Prozent. Bei früheren Ankäufen hatte der Investor noch 63 Euro je Aktie geboten.

  8. Springer-Neubau in Berlin offiziell eröffnet

    In Berlin wurde heute der Neubau der Axel Springer SE offiziell eröffnet. Prominente Gäste waren u.a. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Architekt Rem Kohlhaas.

  9. „Kam um zu bleiben“ – Friede Springer und Mathias Döpfner über den Nachfolge-Coup

    Friede Springer gibt den Großteil ihrer Macht im Konzern Axel Springer an Mathias Döpfner ab und schenkt im Aktien im Wert von über einer Milliarde Euro. Im dpa-Interview erklären beide warum.

  10. Friede Springer macht Mathias Döpfner zu ihrem Nachfolger

    Friede Springer regelt die Besitzverhältnisse der Axel Springer SE. Sie schenkt ihrem CEO Mathias Döpfner 15 Prozent der Aktien der Axel Springer SE, Döpfner selbst kauft zusätzlich 4,1 Prozent. Gleichzeitig überträgt sie Döpfner ihr Stimmrecht.