1. Amazon schießt auf Allzeithochs: Wall Street hält Kurse von 1000 Dollar und mehr für möglich

    Jeff Bezos kann weiter nichts falsch machen: Eineinhalb Wochen nach den beeindruckenden Quartalszahlen hat der weltgrößte Online-Händler neue Allzeithochs jenseits der 700 Dollarmarke aufgestellt. Für den Kurssprung gab es gleich zwei Gründe: Einerseits überzeugte die Wall Street der Launch von Amazon Video Direct, einer Self-Publishing-Plattform für professionelle Videos, die YouTube unter Druck setzt. Vor allem aber werden Analysten immer optimistischer: Bernstein rief nun als erste Investmentbank das Kursziel von 1000 Dollar aus.

  2. Amazon-Quartalszahlen: Jeff Bezos begeistert die Wall Street
 mit Gewinn-Explosion

    Nächstes Ausrufezeichen nach Handelsschluss: Einen Tag, nachdem Facebook die Wall Street mit einem starken Zahlenwerk begeistert hatte, konnte nun auch Internet-Pionier Amazon Anleger elektrisieren. Um gleich zwölf Prozent sprang die Aktie des E-Commerce-Riesen nach oben, nachdem Amazon bei seinen Geschäftsergebnissen für das erste Quartal die Erwartungen der Wall Street weit übertroffen hatte. Zum Treiber wurde wieder einmal die Cloud-Sparte, die bereits unter dem Strich 604 Millionen Dollar erwirtschaftete.