1. Demos, Mailings und Print-Anzeigen: Die massive Solidaritätswelle der Medienmacher mit Deniz Yücel

    Es hat gut 13 Tage gedauert. Aber spätestens der Entschluss der türkischen Justiz, Deniz Yücel in Untersuchungshaft zu nehmen, sorgte für eine massive Unterstützungswelle innerhalb des deutschen Medienbetriebes. In der Süddeutschen Zeitung schaltete eine Gruppe um Jan Böhmermann eine ganzseitige Anzeige, in mittlerweile zwölf Städten sind für den heutigen Dienstag Protestaktionen geplant und sowohl Der Spiegel, asl auch der Tagesspiel-Chefredakteur rufen zu Protestmailings an die türkische Botschaft auf.