1. "Australians for Underwood": Wie Netflix mit einem "House of Cards"-Trailer in den australischen Wahlkampf eingestiegen ist

    Es sei an der Zeit für „some real leadership“: Streaming-Dienst Netflix hat während der sogenannten Budget Night in Australien, an der die australische Regierung die Haushaltspläne vorstellt, einen Trailer zu seiner Eigenproduktion „House of Cards“ veröffentlicht. Der Clip im Stil eines klassischen Wahlkampfwerbespots wirbt für den fiktiven US-Präsidenten Frank Underwood, „ein Anführer, der nicht nachgeben wird“. Offenbar ein bisschen zu authentisch.