1. „Aktenzeichen XY“ siegt bei Jung und Alt, RTL kann mit seinem „RTL aktuell Spezial“ diesmal nicht überzeugen

    Das zuschauerstärkste Prime-Time-Programm hieß am Mittwoch bei Jung und Alt „Aktenzeichen XY… ungelöst“. 5,08 Mio. sahen insgesamt zu, rund doppelt so viele wie bei der ARD-Film-Wiederholung „Der Hodscha und die Piepenkötter“. Etwas blass blieb um 20.15 Uhr das „RTL aktuell Spezial“, diesmal zum Thema „Wenn Kinder zu Tätern werden“.

  2. Saisonrekord für die Champions League, „Bachelor“ endet so schwach wie nie zuvor

    9,78 Mio. haben den spektakulären Bayern-Sieg gegen Juventus Turin nach 0:2-Rückstand im ZDF gesehen. Für die Champions-League-Übertragungen der Mainzer sind das die besten Zahlen seit Mai 2015. Die schwächsten Zahlen aller Staffel-Finals gab es hingegen für den „Bachelor“ von RTL: 3,43 Mio. sahen insgesamt zu, darunter 1,78 Mio. 14- bis 49-Jährige – Minusrekorde.

  3. „heute“- und „auslandsjournal“-Erfinder Rudolf Radke ist tot

    Im stolzen Alter von 90 Jahren ist am vergangenen Freitag Rudolf Radke verstorben, langjähriger ZDF-Moderator. Radke baute u.a. die „heute“-Nachrichten mit auf und entwickelte das „auslandsjournal“, das er auch zehn Jahre lang prädentierte.

  4. „So wertvoll wie Volkswagen“: ZDF will seine Traditionsmarken „heute“ und Co. modernisieren

    „Das ZDF hat in den letzten Wochen und Monaten einen großen Generationswechsel vollzogen“, findet Peter Frey, der Chefredakteur des Senders. Am Freitag stellte er vier der Hauptakteure und -macher im Sender vor, die Flaggschiffe des ZDF wie „heute“, „auslandsjournal“, „Frontal 21“ und „Wiso“ modernisieren sollen. Die journalistischen Eckpfeiler vom Mainzer Lerchenberg sollten „nicht als Denkmäler erstarren“.