1. Essence Augmented Reality Kampagne Snapchat

    Essence bei Snapchat: Schminktipps in Augmented Reality

    Mit einer Deutschlandneuheit begeistert das Kosmetikunternehmen Essence seine Kunden. Erstmals gibt es Schminktipps per Video innerhalb einer Snapchat Lens. Userinnen können die Lippenstifte und Makeups direkt digital ausprobieren, während die Kosmetikerin vormacht, wie es geht.

  2. Der Weihnachtsmann empfiehlt die aktuelle MEEDIA-Ausgabe (Bild: Screenshot)

    Augmented Reality Advertising in der Google-Suche

    2019 veröffentlichte Google eine Augmented Reality Schnittstelle in der mobilen Suche. Nach und nach wurden Wildtiere, Dinosaurier und Haustiere implementiert, die man sich mit der Kamera seines Smartphones auf den Wohnzimmertisch zaubern kann. Am 15. Oktober machte der Internetriese den Weg frei für ein neues Werbeformat: 3D-Objekte von Markenprodukten.

  3. LiDAR-Scanner: Augmented Reality wird salonfähig

    Der neue LiDAR-Scanner im iPhone 12 erkennt den Abstand von Objekten zur Kamera. Dadurch wird Augmented Reality (AR) nativ in die Kamera eingebaut und kann für Apps und Ads verwendet werden. Ist das der Durchbruch für das „ewige Talent“ AR?

  4. Greg Joswiak teilt AR-Logo

    Apple setzt auf Augmented Reality

    Am 15. September um 19 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit startet Apple die Übertragung seiner traditionellen Herbst-Show. Eigentlich geht es um neue Apple Watches und ein neues iPad. Experten vermuten aber, dass neue Entwicklungen im Bereich Augmented Reality der eigentliche Aufreger sein werden.

  5. RTL experimentiert mit Augmented Reality für News und Livestreams

    Die Mediengruppe RTL Deutschland startet einen Inhalte-Test zum Thema Augmented Reality mit dem australischen Start-up Tagspace. Das Software-Unternehmen mit Sitz in Brisbane bietet eine Lösung für ortsbezogene AR-Erlebnisse in Städten, Stadien, auf Festivals und anderen Großveranstaltungen.

  6. Heft-Inhalte dreidimensional erlebbar machen: „Geolino“ bringt Augmented-Reality-App für Kinder

    Gruner Kinder-Magazin „Geolino“ tut sich mit Inception XR zusammen, um eine Augmented-Reality-Ap für Kinder auf den Markt zu bringen. Damit sollen ausgewählte Inhalte des Magazins auf dem Smartphone dreidimensional erlebbar gemacht werden.

  7. Podcasts, Virtual Reality und Messenger-Dienste: Deutsche glauben an Innovation, sind aber Bezahlmuffel

    Virtual Reality (VR), Podcasts, Messenger und Livestreaming – eine neue Studie von Statista zeigt, wie sehr Deutsche an Medieninnovationen glauben. Technologische Trends im Journalismus hätten durchaus gute Chancen auch beim Konsumenten anzukommen. Einziger Haken: Was die Zahlungsbereitschaft angeht, zeigen sich die Befragten reserviert.

  8. Digitale Freiheitsrechte, Medientrends, New York Times: Fünf vielversprechende re:publica-Panels am Finaltag

    Der dritte und damit letzte Tag der zwölften re:publica steht bevor und auch heute sieht sich der Besucher mit der Frage konfrontiert, welche der zahlreichen Panels ein Muss sind und auf welche er verzichten kann. MEEDIA gibt eine Orientierung und schlägt einige Panels vor:

  9. Tech-Journalistin Eva Wolfangel: „Virtual Reality spielt mit der Empathie der Nutzer“

    Eva Wolfangel ist Tech-Journalistin und berichtet vor allem über Themen rund um Virtual Reality (VR). Im Vorfeld ihres Vortrags auf der re:publica hat sie mit MEEDIA über den Sinn von virtuellen Welten für den Journalismus gesprochen. Außerdem verrät Wolfangel, warum Social VR für den Durchbruch der Technik sorgen könnte.

  10. Google, Alibaba und Tencent sind schon dabei: Axel Springer investiert in AR-Startup Magic Leap

    Axel Springer kauft sich Expertise in Sachen Augmented Reality ein und beteiligt sich an Magic Leap. Das US-Startup hat mit seinem Produkt Magic Leap One eine eigene Brille auf den Markt gebracht, die eine „Mixed Reality“ erzeugen soll. In das Unternehmen sind auch Google oder Alibaba investiert – mit angeblich fast zwei Milliarden Dollar. Die Höhe seines Investments kommuniziert Axel Springer nicht.