1. Der BR triumphiert mit Mega-Quoten für den Nockherberg, „Charité“ gewinnt Zuschauer und Marktanteile zurück

    Erneut war der Starkbieranstich auf dem Nockherberg mit dem Politikerderblecken ein voller Erfolg für das BR Fernsehen: Mit 2,72 Mio. Zuschauern erreichte die zweieinhalbstündige Übertragung ab 19 Uhr einen bundesweiten Marktanteil von 9,1%, besiegte u.a. sämtliche Prime-Time-Programme aller Privatsender. In Byern gab es sogar mehr als 40%! Zufrieden wird auch Das Erste sein: Auf den ersten vier Plätzen der Tages-Charts finden sich ARD-Programme, u.a. gewann „Charité“ Zuschauer zurück.

  2. "Wilsberg" siegt mit rund 8 Mio. Zuschauern, "Das Ding des Jahres" legt kräftig zu, "Bad Banks" startet etwas blass

    Die klare Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Samstag „Wilsberg“: 7,98 Mio. sahen die ZDF-Krimi-Reihe – ein Top-Marktanteil von 24,2%. Im Anschluss fielen die beiden ersten Folgen der tollen komplexen Serie „Bad Banks“ auf blasse 10,4% und 10,5% herab. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann mit aufsteigender Tendenz „DSDS“ den Tag, ProSiebens „Ding des Jahres“ legte noch deutlicher zu, erreichte diesmal gute 12,3%.

  3. Das BR Fernsehen triumphiert mit dem Nockherberg, neue "Akte X"-Folgen versagen bei ProSieben

    Grandioser Erfolg für die Übertragung der „Starkbierprobe“ „Auf dem Nockherberg“ im BR Fernsehen: 2,97 Mio. sahen ab 19 Uhr zu – so viele wie nie zuvor. Der Marktanteil lag bei 9,5%. Mies lief es unterdessen für die ProSieben-Serie „Akte X“, die mit dem Auftakt der elften Staffel nur 7,8% und 7,2% bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte. Den Tagessieg holte insgesamt „Aktenzeichen XY“, in der jungen Zielgruppe „Der Bachelor“.

  4. ARD triumphiert mit „Steirerblut“, gute Premiere für „Game of Thrones“, ordentliche für „Fear the Walking Dead“

    Das Erste hat den Samstagabend haushoch gewonnen: Mit 7,03 Mio. Zuschauern gewann der Krimi „Steirerblut“ deutlich vor der ZDF-Show „Das Spiel beginnt!“, die mit 3,52 Mio, nur etwa die Hälfte des ARD-Publikums erreichte. Im jungen Publikum gewann „DSDS“ die Prime Time, „Schlag den Star“ verbesserte sich. Bei RTL II lief die neue „Game of Thrones“-Staffel gut an, „Fear the Walking Dead“ danach zumindest recht ordentlich.

  5. Champions-League-Sieg des BVB dominiert, BR besiegt mit dem „Nockherberg“ Sat.1, ProSieben & Co.

    Das meistgesehene TV-Programm des Tages war am Mittwoch erwartungsgemäß das Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und Benfica Lissabon. 7,72 Mio. sahen zu – mehr waren es in dieser Saison nur bei Bayern-Spielen. Das BR Fernsehen begeisterte unterdessen 2,83 Mio. Leute mit „Auf dem Nockherberg“ – ein grandioser Marktanteil von 9,6% und ein Sieg u.a. gegen sämtliche Programme von Sat.1, ProSieben, Vox und allen kleineren Sendern.

  6. Eindhoven gegen Madrid interessiert unter 4 Mio., „Akte General“ knapp davor, BR-Nockherberg triumphiert

    Starkbieranstich schlägt Champions League? Ganz so weit ist es am Mittwochabend nicht gekommen, aber groß war der Abstand zwischen „Auf dem Nockherberg 2016“ im BR und dem im ZDF übertragenen Achtelfinal-Hinspiels nicht. Im Ersten profitierte „Die Akte General“. Die neuen Mittwochsserien machen ProSieben noch keine Freude.

  7. BR trumpft mit „Nockherberg“ auf, Leverkusen quotenschwächstes Champions-League-Team

    Grandiose Quoten für „Auf dem Nockherberg“ im Bayerischen Fernsehen. Sage und schreibe 2,80 sahen bundesweit ab 18.30 Uhr zu – ein grandioser Marktanteil von 9,7% und Platz 15 der Tages-Charts. Den Tag gewonnen hat der Fußball – auch wenn Bayer Leverkusen nicht an die Zahlen von Bayern, Dortmund und Schalke heran kam.