1. Rund 300 Mitarbeiter betroffen: Springer organisiert Kundenservice neu

    Der Kundenservice von Axel Springer könnte zu den großen Verlierern des Funke/Springer-Deals werden. Wie Springer am heutigen Montag bekannt gab, soll die Verlags-Tochter AS Direkt zum einen von Hamburg nach Berlin ziehen. Zum anderen sollen Teile der Aufgaben an einen externen Dienstleister vergeben werden. Von diesen Umbau-Arbeiten sind bis zu 300 Mitarbeiter betroffen.