1. App des „Jungen Angebots“ von ARD und ZDF online

    Einige Tage vor dem Start des „Jungen Angebots“ von ARD und ZDF gibt es die Beta-Version einer App dazu. In der Beschreibung im App-Store heißt es: „Neue und alte Serien, spannende Geschichten und Infos.“ Der Name des „Jungen Angebots“ ist noch geheim.

  2. YouTube-Stars, Web-Serien und bürokratische Hürden: Werkstattblick ins junge Angebot von ARD und ZDF

    Noch sechs Monate hat Florian Hager Zeit das junge Angebot von ARD und ZDF auf die Beine zu stellen. Auf der re:publica gab der Programmchef des öffentlich-rechtlichen Projekts Einblicke in seine Arbeit und machte deutlich: Vor allem bürokratische Hürden erschweren die kreative Entwicklung. Trotzdem soll das Angebot, für das noch kein Name gefunden ist, pünktlich zum 1. Oktober „on air“ gehen.